Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Rund 1000 Biker starten zur 3. Thüringenrundfahrt

Egal ob Gluthitze oder eher verträgliche Temperaturen nachmitteleuropäischer Gewohnheit: Am 23. August startet die 3. Thüringenrundfahrt der Biker pünktlich 9 Uhr auf dem Parkplatz von Möbel-Rieger, direkt an der Autobahnabfahrt. Organisator Matthias Hoffmann ist stolz darauf, dass sich die Rundfahrtbei den Thüringer Bikern immer mehr zum Sommer-Höhepunkt entwickelt. Im Jahre 2001 hatten sich erstmals 60 Biker auf die landschaftlichreizvolle Strecke begeben, im Vorjahr wurden bereits 538 Bikes mit rund 800 Teilnehmern gezählt, in diesem Jahr also soll die magische 1000-Teilnehmerzahl erreicht und vielleicht überboten werden. Mit dabei sind in diesem Jahr Motorsportfreunde aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Franken. Motto der diesjährigen Veranstaltung: "Reisen statt rasen - Biken ohne Alkohol und Drogen". Beteiligen können sich alle Motorradfreunde, ganzgleich, ob sie einen Oldtimer, ein Seitenwagengespann oder einen "Feuerstuhl" modernster Bauart an den Start bringen. Im Schnitt wird mit einer Geschwindigkeit von 50 km/h gefahren, es gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung. Also kein Kampf um Plätze und Punkte, sondern eine schöne Freizeitbeschäftigung im Kreise Gleichgesinnter. Die Polizei unterstützt das Vorhaben, Führungsfahrzeuge werden den Konvoi absichern. Dabei kommt es zu ganz kurzfristigen Absperrungen auf der Strecke. Sie führt übrigens von Gera über Stadtroda, Kahla, Pößneck und Saalfeld im ersten Streckenabschnitt nach Bad Blankenburg. Hier wird eine Mittagspause eingelegt. Eine Modenschau und andere Events sind vorgesehen, so dass sich die Aktiven entspannen können, bis es dann auf den zweiten Abschnitt über Schwarzburg, Katzhütte, Gräfenthal, Lobenstein und Saalburg nach Schleiz geht. Hier ist eine Kaffeepause vorgesehen. Zurück geht es dann über Auma wieder nach Gera zurück. An der Strecke und vor allem an den "Haltepunkten" in Gera, Bad Blankenburg und Schleiz finden sich erfahrungsgemäß viele Zuschauer ein, die eines mit den Aktiven gemeinsam haben - die Freude an schönenschnittigen Motorrädern.

( Reinhard Schubert, 15.08.2003 )

zurück