Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Freundeskreis mit Spatzentombola

Fünf Hauptpreise gehören schon jetzt zu den Attraktionen der Tombola, die der Freundeskreis Goldener Spatz e. V. anlässlich des Deutschen Kinder&Film Fernseh-Festivals GOLDENER SPATZ in Gera durchführt. Darunter eine Reise für drei Personen "Auf den Spuren von Harry Potter", gestiftet von der Zeitungsgruppe Thüringen, eine Kindergeburtstagsparty im Hotel Courtyard by Marriott oder eine Kamera von der Sparkasse Gera-Greiz, freute sich Barbara Liebold vom Vorstand des Freundeskreises zur Wahlversammlung im Geraer Marriott-Hotel. Bis zum Festival hoffe sie, dass rund 1000 Preise zusammenkommen. Da es eine Tombola für die Kinder sein soll, gibt es auch viele kleinere Preise, über die sich die jungen Gewinner bestimmt freuen: Spielzeug, Kinderbücher Sporttaschen, aber auch Einladungen besonderer Art. Viele Überraschungen stecken in den kleinen Losabschnitten. "Das Wichtigsteaber: Es gibt keine Nieten, jedes Los gewinnt!", teilt sie mit. Verkauft werden die Lose zu 50 Cent in der Spatzen-Galerie vom 3. bis 5. April und am Sonntag, 6. April, zum Familien FilmFest im Kultur- und Kongresszentrum. An diesem Nachmittag werden dann auch die Hauptpreise gezogen. Der Freundeskreis will zum Familien Film Fest nicht nur mit der Spatzen-Tombola präsent sein, sondern sponsert auch das Programm des Tigerenten-Clubs mit dem beliebten Tigerenten-Rodeo. Die Spatzen-Tombola ist jedoch nur eine von vielen Aktivitäten des Freundeskreises, um den Goldenen Spatzen zu unterstützen. Der bekannte Kinderfilmregisseur und Vorstandssprecher Rolf Losansky ist besonders erfreut darüber, dass das Projekt Filmfloß wieder unterstützt werden kann. Dadurch sei es möglich, dass rund 30 Kinder aus Burg, Falkensee, Frankfurt/Oder und Neu-Isenburg mit ihren Betreuern am Festivalteilnehmen. Zum 6. Mal kommen Filmfloß-Kinder zum Goldenen Spatz nach Gera. 1993 wurde das Projekt vom "Interessenverband Filmkommunikation Thüringen e. V." ins Leben gerufen. Rolf Losansky wurde erneut zum Sprecher des Vorstandes gewählt.

( 14.03.2003 )

zurück