Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

"Massage" kommt ganz flippig mit aufspringenden Locken

Aller sechs Monate ein schon lange erwartetes Ereignis: Die Haarstylisten der Geraer Friseurinnung stellen die neue Modelinie vor. Diesmal kommt für das Frühjahr 2003 die Linie "Massage". Im passenden Ambiente des Hotels Courtyard by Marriott konnte Obermeister KlausLorenz dazu ein erwartungsvolles und kritisches Fachpublikum aus demBereich der Innung begrüßen.Diesmal viel Neues - erwartungsgemäß vor allem für die Damen. Friseurmeister Dietrich Hartding, der die Haarstylisten-Kommission seit Jahren erfolgreich leitet, faßt es für Neues Gera kurz zusammen: Die modebewußten Damen werden sich vorzugsweise mit einem kurzen, sehrflippigen Haarschnitt präsentieren. Die mittlere Länge bleibt aktuell und wird als Bob mit viel Bewegung geschnitten. Aber es gibt auch eine lange Variante, sehr leger, mit aufspringenden Locken. So werden sich die Damen also von ihrem Friseur beraten lassen müssen. Die bange Fragebleibt aber: "Welche Frisur passt genau zu meinen Typ, was steht mir am besten? "Bei den Männern dominiert - je nach Typ - kurzes Haar, aber auch längeres liegt durchaus noch im Trend, gestuft geschnitten und sehr aufgelockert frisiert. Für Damen und Herren gleichermaßen ist eine leichte Dauerwelle wieder stark im kommen. Die aktuellen Farben sind für beide Geschlechter gleich: aufhellende Farbreflexe, aber auch Strähnen in Hell-Dunkel-Färbung, Farbhit der Saison ist Mahagoni. Kosmetikmeisterin Simone Nützel mit den Trends im passenden Make up: Sehr natürlich wird das Make up in der Kosmetik gestaltet. Hier sind Naturfarben für den Tag bzw. kräftige Lidschatten im Stil der 70-er Jahre für den Abend die Renner der bevorstehenden Saison.

( NG/ert, 14.03.2003 )

zurück