Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Gera bietet erneut eine tolle "Informationsbörse Berufsbildung"

Gut beraten ist, wer sich am kommenden Mittwoch (15. Januar) ein paar Stunden Zeit nimmt, um seine Schritte ins Kultur- und Kongreßzentrum zu lenken. Vor allem junge Leute, die in diesem Jahr eine Lehrstelle suchen, aber auch Bildungsinteressierte jedes Jahrgangs und natürlich Lehrer sowie Unternehmen, die Lehrlinge suchen, werden es nicht bereuen, die Bildungsmesse "Berufe aktuell" aufzusuchen. Im proppevollen Haus bieten über100 Aussteller umfassende Information und Beratung zum Thema Aus- und Weiterbildung für 2003. Wie die für das Bildungsressort zuständige Geschäftsführerin der Industrie-und Handelskammer (IHK) Ingrid Weidhaas gegenüber Neues Gera erläuterte, findet diese Informationsbörse zur Berufsbildung schon zum 14. Male in Gera statt. Unter den bundesdeutschen Kammern erweist sich die IHK Gera quasi als Vorreiter, wenn sie gemeinsam mit der Handwerkskammer Ostthüringen, der Stadtverwaltung und dem Arbeitsamt Gera bereits stets sehr frühzeitig schon am Jahresanfang über das Lehrstellenangebot sowie über vielfältige Weiterbildungs- und Studienmöglichkeiten praxisnah und sachkompetent informiert. Die zum nützlichen und attraktiven Ereignis gereifte Messe steht unter der Schirmherrschaft des Geraer Oberbürgermeisters Ralf Rauch. Als prominenter Gast wird Thüringens Ministerpräsident Bernhard Vogel erwartet. Gewissermaßen zum Anfassen werden unter dem neuen Slogan "Durch Ausbildung Horizonte erweitern" über 125 Berufe vorgestellt. Wie sie die Lehrlingsausbildung betreiben, ist beispielsweise an den Ständen solcher Unternehmen wie Kaeser-Kompressoren Gera, Breckle-Matratzenwerk Weida und Getränketechnik Gera oder auch beim Jenaer Hans-Knöll-Institut für Naturstoff-Forschung zu erfahren. Aber auch elf Handwerksbetriebe sind mitvon der Partie, so die Bäckerei Laudenbach und Schuh-Petters sowie die Dachdeckerinnung u.a. Neu ist als Veranstaltungsareal die Sorge als Berufsinfo-Meile, wo Horten, Amthor-Passage und Restaurant "Royal" sowie weitere Einrichtungen Interessenten beraten wollen. Darüber hinaus können sich die Besucher an den Ständen der IHK, der Handwerkskammer und des Arbeitsamtes über die bundesweit insgesamtanerkannten 365 Ausbildungsberufe informieren. Und Abiturienten erfahren Wissenswertes zu Studienmöglichkeiten an höheren Bildungseinrichtungen, wo es Abschlüsse mit Diplom, Magister, Bachelor und Master gibt, z. B. an den Berufsakademien Thüringen und Sachsen, an den Fachhochschulen Jena und Zwickau sowie an der TU Ilmenau. Geras Lehrer sind aufgerufen, ihre Schüler zum Messebesuch zu animieren, ihnen "Erkundungsaufträge" zu erteilen und natürlich selbst dabei zu sein. Im IHK-Bereich konnten im soeben verflossenen Jahr 3316 Ausbildungsverträge abgeschlossen werden. Das sind leider 5,8 Prozent weniger als 2001. Die IHK will sich aber auch 2003 intensiv dafür einsetzen, dass jeder junge Mensch, der es ernsthaft wünscht, eine Lehrstelle angeboten bekommt.

( NG/hb, 10.01.2003 )

zurück