Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Zwötzener TSV-Oldies prüfen die Münchner Bayern

Auch bei seiner 5. Auflage kann der Zwötzener Oldie-Cup im Hallenfußball am 10. Januar 2003 auf ein hochkarätiges Teilnehmerfeld verweisen. Mit Borussia Dortmund, dem TSV Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München sind die Oldie-Kicker der drei Erstplatzierten der letzten Bundesliga-Saison in de rGeraer Panndorfhalle zu Gast. Damit geht auch der Wunsch des Zwötzener Vereinspräsidenten Peter Harthaus in Erfüllung, der im Vorjahr den mehr als 1000 Zuschauern die Münchner Bayern versprochen hatte. Gleich im Eröffnungsspiel um 18 Uhr werden die Männer von der Isar vom Gastgeber TSV 1880 Zwötzen auf Herz und Nieren geprüft. Die TSV-Oldies hatten im letztjährigen Eröffnungsspiel immerhin Leverkusen besiegt. Außerdem gehören zur Staffel A der Pokalverteidiger FC Carl Zeiss Jena, der sich damals in einem dramatischen Finale erst nach Neunmeterschießen gegenden BFC Dynamo behauptete, sowie der BVB Borussia Dortmund. Die Jenaer habenihr Aufgebot bereits nominiert. Man erscheint in Gera mit einer verjüngten Mannschaft, zu der, geführt von Harald Irmscher, Torwart Matthias Forster,Jürgen Raab, Tim Hüfner, Uwe Szangolies, Axel Wittke, Carsten Rost, FredSteinborn und Ulli Göhr gehören sollen. Bei den Dortmundern setzt man auf auch auf einige bekannte Namen wie Martin Kree, Günter Kutowski, Marcel Raducanu, Jürgen Wegmann, Michael Lusch, Frank Mill oder Lothar Sippel. In der Staffel B agieren der einstige zehnfache DDR-Meister BFC Dynamo, der beiallen bisherigen Auflagen dabei gewesene TSV Bayer Leverkusen, der sich u.a. wieder mit Andrzej Buncol, vielleicht auch mit Heiko Scholz angekündigt hat, sowie der tschechische Serienmeister Sparta Prag und der FC Rot-Weiß Erfurt. Für die Blumenstädter sollen u.a. Rüdiger Schnuphase, Martin Iffarth, Martin Busse und Jürgen Heun auf dem Parkett stehen.Geleitet werden die Spiele von den einstigen Geraer Oberliga-Schiedsrichtern Manfred Roßner und Matthias Müller. Für Stimmung in der Halle soll Lars Sänger, sonst Stadionsprecher des FC Rot-Weiß Erfurt im Steigerwaldstadionsorgen.

( NG/o, 10.01.2003 )

zurück