Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Gera wird erneut zum Mekka der Autofreaks

Der Lenz ist da! Nein, nicht der kalendermäßige Frühling, sondern der Autofrühling. Unter der anspruchsvollen Losung "Jubiläum mit Visionen" wird Gera am 9. und 10. März nun schon zum 10. Male zum Mekka für Autofans. Die Veranstalter, Innung des Ostthüringer Kfz-Handwerks, Gesellschaft zur Förderung des Kfz-Wesens und Sparkasse Gera-Greiz, wollen gemeinsam mit der Werbegemeinschaft die Innenstadt an diesem Wochenende in "Thüringens größtes Autohaus" verwandeln und das Ereigniszu einem Familienfest gestalten. Wie die Verantwortlichen Klaus Anderlik, Ulrich Weise und Helmuth Braunvor der Presse mitteilten, wird mit rund 25.000 Besuchern gerechnet. Das wertet Gera als Veranstaltungsort in nicht geringem Maße auf. Wer sich mit Frau, Kind und Kegel zum Autofrühling auf die Socken macht, kann über 180 Neufahrzeuge, davon allein 80 im Kultur- und Kongreßzentrum, bewundern, die von 28 Autohändlern aus Gera und Umgebung präsentiert werden. Von den für dieses Jahr angekündigten neuen Modellen sind auf derJubiläumsschau beispielsweise zu sehen: Mercedes E-Klasse, Seat Ibiza, Renault Vel Satis, Ford Fiesta, Toyota Corolla Verso, Jaguar X-TypeAllrad, Honda Jazz, Nissan Primera und KIA Carnival. Was die Farbauswahlbetrifft, geht der Trend eindeutig zu Silber, Blau und Schwarz. Um dem Autofrühling Volksfestcharakter zu verleihen, ist für Groß und Klein jede Menge Unterhaltung, Spaß und Action in der gesamten Innenstadt geplant. Erstmals wird es einen "Rundgang durch die Stadt" geben, der die Besucher vom KuK über die Sorge zum Zschochernplatz, über den Steinweg in die Große Kirchstraße, auf den Mark und über die Kleine Kirchstraße in die Gera Arcaden führt. An beiden Tagen sorgen Akteure wie die New Line Dance Company oder der Magische Zirkel für ein temperamantvolles Programm. Eine Erlebnisschau zum Mitmachen präsentiert auf dem Markt mit Dschungelbrücke, Fahrzeugwippe, LKW-überfahrt, Mitfahrparcour und anderem der Off-Road-Club. Und so gibt es noch viele weitere überraschungen und natürlich genug zum Futtern und Trinken. Die Händler wollen ihre Geschäfte am Sonnabend bis 14 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr offen halten. Von Interesse dürfte auch das große Gewinnspiel sein, bei dem ein Mercedes Sportcoupé und weitere Preise zu ergattern sind. In Gera, so wurde auf Anfrage von Neues Gera mitgeteilt, kommen 564 Fahrzeuge auf 1000 Einwohner. Das ist ein Spitzenplatz in Thüringen und übertrifft auch solche großen Städte wie Leipzig oder Halle. Die 60 Mitglieder der Kfz-Innung und freie Werkstätten in Gera und Umgebung sind allerdings nicht ohne Sorgen. Die Hersteller haben die Preise angehoben, wovon die Händler kaum profitieren. Die großen Autofirmen halten dem Käufer entgegen, dass höhere technische Ausrüstung, geringerer Spritverbrauch und verlängerte Garantiefristen den Preisanstieg rechtfertigen würden.

( NG/hb, 08.03.2002 )

zurück