Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

„Blick nach vorn”

Bereits zum fünften Mal überreicht Alexander Konz, Geraer Filialleiter der Sparda-Bank Berlin eG, einen Scheck in Höhe von 15.000 Euro an die Psychologische Beratungsstelle für Krebskranke und Angehörige am SRH Wald-Klinikum Gera. „Es sind Gelder aus unserem Gewinnsparen, bei dem jährlich rund 1 Million Euro zusammenkommen. Traditionell überreichen wir den Scheck zum Herbstfest, doch in diesem Jahr sind wir etwas früher dran”, schmunzelt Alexander Konz.   
Das Herbstfest der Beratungsstelle findet in diesem Jahr am Mittwoch, 4. September, ab 13.30 Uhr, statt. 
„Das Motto unseres diesjährigen Jahresfestes lautet ‚Blick nach vorn: 10 Jahre ambulante Krebsberatung am SRH Wald-Klinikum Gera‘”, lädt Diplom-Psychologin Franziska Jahr, Leiterin der Psychologischen Beratungsstelle alle Geraer ein. Neben einem vielfältigen Informationsangebot erwartet die Gäste auch eine reichhaltige Mitmachpalette. 
Seit zehn Jahren bietet die Psychologische Beratungsstelle kostenlose psychologische und sozialrechtliche Beratung. „Sport-, Kunst- und Tanztherapie, Kochkurse, Kosmetikworkshops und Familienfreizeiten runden unser Portfolio ab”, zählt Franziska Jahr auf. Sie weiß die regelmäßigen Spenden der Sparda Bank sehr zu schätzen, denn wenngleich die Beratungsstelle am SRH angeschlossen ist, sind nur Personal und Technik bezahlt. „Für die Zusatzangebote fehlt es an finanziellen Möglichkeiten.”
Neben den gut besuchten und immer ausgebuchten Ernährungs- und Kochkursen, bieten die Psychologen und Therapeuten auch regelmäßig Kosmetikworkshops an. Ein nächster findet am 12. September, 9 bis 13 Uhr, statt. Anmelden können sich dafür Onkologiepatienten unter 8282175. „Ebenfalls wollen wir auf unsere Tanztherapie aufmerksam machen. Wir wollen unsere Patienten dazu ermuntern, sich achtsam und ganz ohne Leistungsdruck zu bewegen. Gefühle über den Körper zum Ausdruck zu bringen und sich selbst wieder näher zu kommen”, macht Franziska Jahr auf dieses neue Angebot aufmerksam, welches krebskranken Menschen wieder zu mehr Selbstbewusstsein und innerliche Balance verhelfen soll. Im Kurs Tanztherapie geht es weniger um Technik, vielmehr steht die Freude an der Bewegung im Vordergrund. Anmelden für den Kurs von zehn  Einheiten können sich Interessierte  unter 8282175. 
Programm des Herbstfestes
13.30: Eröffnung
13.45: Vortrag „Singen und Krebs - Einfluss von Tönen auf das Immunsystem”
14.45: Vortrag „Patient sein will gelernt sein?! - Was soll das denn?”
15.45: „Ich fühl mich schön - Modenschau Perücken u.v.m.
17.00: Ausklang
ab 14 Uhr: Mitmachaktionen
Kunsttherapeutisches Aktivangebot, Herzkissenprojekt erleben, Schnupperangebot Wellnessmassage (bis 16 Uhr), Aktivangebot Hautpflege, Beratung und Makeup mit praktischer Anwendung, Schnupperkurs Pilates (15.30 bis 16 Uhr) und Koordinationstraining (16.15 bis 16.45 Uhr), Spendentombola.


( Fanny Zölsmann, 28.08.2019 )

zurück