Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Fußball-Dinos zu Gast in Gera

Es gibt ein Leben ohne Fußball. Spätestens nach dem Lesen dieses Satzes sind wahrscheinlich „wahre“ Fußballfans zusammengebrochen, denn eine Welt ohne ihn könnten sie wohl nicht ertragen. Bereits die Winterpause ist für viele eine Qual, denn die Entzugserscheinungen werden von Tag zu Tag größer. Nur gut, dass die Zeit in der Rasenplätze von Schnee bedeckt und tiefgefroren sind, nicht zum Ausruhen genutzt wird. Man hat den Sport kurzerhand nach drinnen verlegt und hält sich mit Hallenturnieren fit. Doch nicht nur aktive Fußballer nehmen mit ihren Vereinen an den Turnieren teil, sondern wie bei den Fußballfans können auch die ehemaligen Spieler nicht ohne Fußball leben und so gibt es auch einige Oldie Turniere.

In Gera gehört das „Geraer Oldie-Hallenturnier“ zu den Highlights im sonst fußballarmen Januar und so ist es kein Wunder, dass das Spektakel am 20. Januar bereits zum 19. Mal stattfinden wird. Vom TSV 1880 Gera Zwötzen im Jahr 1999 ins Leben gerufen fand sich schnell eine stetig wachsende Fangemeinde. Später übernahm der FC Gera 03 die Organisation bis der Verein Insolvenz anmelden musste. Jetzt stand das Ganze auf der Kippe, doch das zur Tradition gewordene Turnier sollte nicht wieder von der Bildfläche verschwinden und so übernahm der Förderverein Kinder- und Jugendfußball e.V. die Organisation. Die Fans danken es dem Förderverein, denn das Turnier erfreut sich in ganz Deutschland einer großen Beliebtheit, was auch die Zuschauer in jedem Jahr wieder honorieren. Ausverkauftes Haus herrscht meist in der Panndorfhalle, was auch an den zahlreichen ehemaligen Profis der ersten und zweiten Bundesliga liegt. „Mittlerweile können wir mit Stolz behaupten, dass die Mannschaften sehr gern zu uns kommen. Dabei wird der familiäre Touch der bei uns vorherrscht immer wieder von den ehemaligen Profis gelobt. Genau wie die Stimmung während des Turniers“, so Heiko Schulze weiter.

In diesem Jahr nehmen die Teams der Allstars Bayern, FC Erzgebirge Aue, Borussia Dortmund, FC Carl Ceiss Jena, 1. FC Union Berlin, FC Schalke 04, Geraer Stadtauswahl und eine Tschechische Auswahl am Turnier teil. In den Aufstellungen der Vereine tauchen dabei Namen wie Mario Basler, Giovane Elber, Marek Mintal, Alex Zickler, Torsten Ziegner, Bernd Schneider, Oliver Reck und einige mehr auf, die zum Turnier in Gera antreten wollen. Gespielt wird dabei in zwei Gruppen. Die zwei bestplatzierten der Gruppen spielen dann in den Halbfinals um den Einzug ins Finale und um den Gewinn des Ur Krostitzer Pokales. Wer nicht warten will, kann am 20. Januar bereits ab 16 Uhr in die Panndorfhalle. Die Spiele zum Turnier beginnen um 18 Uhr. Wer noch kein Ticket besitzt, sollte sich beeilen. Wo man diese bekommt und weitere Informationen unter www.geraer-oldie-hallenturnier.de.

( Lars Werner, 14.01.2017 )

zurück