Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

20.000 Euro für das Fünf-Sparten-Haus

Im Rahmen des traditionellen Weihnachtskonzertes im Konzertsaal am Vorabend des zweiten Advents konnte sich Intendant Kay Kunze vom Theaters Gera-Altenburg über einen Spendenscheck von 20.000 Euro freuen. Wie in jedem Jahr überreichte die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde Gera e.V. eine Zuwendung aus der Vereinsarbeit. Der Gelder helfen dem Theater in die Zukunft der Region zu investieren. Der Intendant versprach mit viel Verantwortungsbewusstsein über die Summe zu verfügen und diese mit den Aufführungen in allen Sparten des Hauses an die Besucher zurückzugeben. 10.000 Euro sind für die Produktion von Tschitti Tschitti Bäng Bäng bestimmt. Das Familienmusical hatte im Herbst 2016 Premiere. Der zweite Teil der Spende dient der technischen Abteilung des Theaters und ist zweckgebunden zur Anschaffung von einem A0 Laserplotter, Monitoren und für Lizenzen von notwendiger Software im 3D Bereich vorgesehen. Diese Technik unterstützt die Bühnenbildner bei ihrer Arbeit. Hans-Jürgen Voigt, Schatzmeister der Gesellschaft freut sich, dass diese Spende so großzügig ausgefallen ist. „Über 300 Mitglieder helfen mit ihren Mitgliedsbeiträgen. Unser Theatercafe zu Gunsten des Vereins findet vier- bis fünfmal im Jahr statt.“ Erlöse aus Benefizveranstaltungen oder dem Verkauf von handgefertigten Geschenken der Mitglieder auf dem Adventsmarkt im Hofgut werden vom Förderverein gesammelt. Im Sommer 2016 konnten dem Theater bereits schon einmal 1.000 Euro überreicht werden. Vor etwa einem Jahr konnte der Verein sein 25-jähriges Jubiläum feiern. „Wir sind ein Förderverein für das Theater und unterstützen den Fortbestand finanziell und ideell. In all den Jahren wurden reichlich 390.000 Euro an das Theater übergeben“, freut sich Hans-Jürgen Voigt.

( Wolfgang Hesse, 10.12.2016 )

zurück