Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Zweites Geraer Kornmarktfest

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Das zweite Kornmarktfest am Sonnabend, 20. August, rückt mit Riesenschritten näher. Die Stadt, der Verein Kunstschule Gera e.V. und viele kulturell engagierte Privatpersonen laden für Sonnabend, 20. August, von 10 bis 18 Uhr zu einem entspannten Kulturfest in das Zentrum der Stadt, mitten auf den Kornmarkt, ein. „Ich freue mich sehr, dass nun bereits zum zweiten Mal das Kornmarktfest stattfindet. Vielen Dank den zahlreichen Akteuren für ihr großes Engagement, mit dem sie liebevoll diesen Höhepunkt vorbereiten. Damit beleben sie ebenso wie die Investoren der sanierten Immobilien am Kornmarkt und die Händler, die sich angesiedelt haben, diesen historischen Platz und rücken ihn in den Mittelpunkt. Allen Organisatoren und Sponsoren ein großes Dankeschön und für das Fest viel Erfolg“, so Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn. Das Kulturfest für die ganze Familie wird durch die Sparkasse Gera-Greiz unterstützt.

Zur Veranstaltung werden Händler, Handwerker und Künstler nicht nur ihre Waren und Arbeiten verkaufen, sondern diese vor den Augen der Besucher vor Ort auch herstellen. So kann man erleben, wie Textilien, Schmuck oder Tonwaren entstehen. Auch den Korbflechtern können die Besucher über die Schultern schauen. Für das leibliche Wohl wird es verschiedene kulinarische Angebote geben – auch frisch gerösteter Kaffee und selbstgebackener Kuchen gehören dazu. Kulturaktionen von Vereinen und Privatpersonen sowie Spiel und Spaß für Jung und Alt laden die ganze Familie zum Mitmachen ein. Die unterschiedlichen musikalischen Beiträge Geraer Musiker oder DJs würzen das Fest. Auch wer sich einfach nur entspannen möchte, hat auf dem Kornmarkt am 20. August Gelegenheit zum Schauen, Staunen, Mitmachen und Unterhalten. Die Veranstalter wollen viele Besucher in die Innenstadt locken. Das Publikum soll auf dem Kornmarkt, über den die Leute gewöhnlich nur eilig hinwegeilen, verweilen und angenehme Stunden erleben.

( Gera (gw), 12.08.2016 )

zurück