Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geraer Vogelzug auf der vierten Runde

Im Kalender der Simson-Freunde ist der 19. Juni ein fest gebuchter Termin. An diesem Tag startet der „4. Geraer Vogelzug”, den traditionsgemäß die Kfz-Innung Ostthüringen und die Interessengemeinschaft „Historische Mobile” gemeinsam ausrichten. Teilnehmen können Besitzer von Simson-Zwei- und Dreirädern bis 98 cm³ sowie außerhalb der Wertung Besitzer von 50 cm³ Fahrzeugen anderer Hersteller. Selbstverständlich müssen sich alle Fahrzeuge in technisch sicherem Zustand befinden, versichert sein und ein amtliches Kennzeichen tragen.

Diesmal ist die Fahrstrecke rund 60 Kilometer lang. Die Teilnehmer können sich ab 8 Uhr an der SBBS Technik in der Berliner Straße einfinden und sich hier anmelden. Neben einem „Handgas-Frühstück” und den Versorgungsmarken stehen die traditionellen Benzingespräche und die Erläuterung der Strecke auf dem Programm.

Pünktlich 10 Uhr wird gestartet. Es geht in Richtung Ronneburg. Auf dem Parkplatz des REWE-Marktes in der Zeulsdorfer Straße können die Fahrtteilnehmer ihre Geschicklichkeit beim Parcours-Fahren beweisen. Der beste Teilnehmer wird mit dem Pokal der Handwerkskammer ausgezeichnet. Nach einer kleinen Ruhepause geht es gegen 14 Uhr in der 2. Etappe nach einer Schleife nochmals zu dem Lusaner Markt. Gegen 15 Uhr erfolgen die Preisverleihung sowie die Übergabe der Pokale und Sachpreise durch Achim Stößel, Präsident der Interessengemeinschaft.

Die Vogelzug-Teilnehmer werden gebeten, sich am Veranstaltungstag bis 9 Uhr anzumelden und das Nenngeld zu entrichten. Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist unter ighgm@web.de erwünscht, aber nicht zwingend erforderlich.

Die Interessengemeinschaft denkt auch schon an die diesjährige Herbstabfahrt, die in diesem Jahr unter dem Motto „Konsum Rallye Gera – Revival” steht. Mit diesem Ereignis soll an die nahezu legendäre Konsum Rallye der 1970er Jahre im damaligen Bezirk Gera erinnert werden. „Wer heute z.B. im Internet sucht, wird nichts Einschlägiges finden... Das ist traurig und wir wollen mit unserer Veranstaltung an dieses Ereignis erinnern,” so die Oldtimerfreunde.

Geplant wird für den 25. September eine Rallye über 134 Kilometer mit 134 Teilnehmern. Gefahren wird zum Teil auf historischen Strecken. Außerdem werden ehemalige Konsum-Gaststätten angefahren und als „Durchfahrtskontrollen” genutzt. Ein ganz besonderes Erinnerungsstück an die Rallye soll die nunmehr fünfte Erinnerungsplakette der Interessengemeinschaft werden. Sie ist in Form und Farbe an die Plaketten angelehnt, die zu den früheren Konsum-Rallye-Meisterschaftsläufen herausgegeben wurden. Die Auflage der Plakette wird streng limitiert und auf der Vorderseite mir einer fortlaufenden Nummer als Unikat ausgewiesen.

Die Plaketten können nur durch die Einzahlung eines Betrages in Höhe von 25 Euro auf das nachstehende Konto bei der Volksbank Gera – Jena – Rudolstadt mit folgenden Angaben erfolgen: IG „Historische Mobile Gera e.V.”; Konto-Nr. DE 95 9306 4568 0001 2867 22. Zahlungsgrund: Plakette Herbstabfahrt 2016. Außerdem darf als Zahlungsgrund Name und Adresse des Interessenten nicht vergessen werden. Die Einzahlung muss bis 17. Juni erfolgen. 

( Reinhard Schubert, 11.06.2016 )

zurück