Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Public Viewing zur EM - Hier ist für jeden das Richtige dabei

Für Fußballverrückte ist die Sommerzeit meist nur schwer zu ertragen, denn wenn Bundesliga und Co. beendet sind, beginnt eine lange Zeit ohne den Sport bei dem das Runde ins Eckige muss. Doch der Fußballgott hat alle zwei Jahre ein Einsehen und lässt die Fußballfreunde mit WM oder EM wieder jubeln. In diesem Jahr ist es nun wieder soweit, wenn vom 10. Juni bis zum 10. Juli der neue Europameister in Frankreich gesucht wird. Die Vorbereitungen in den zehn EM-Stadien sind fast abgeschlossen und man wartet hier auf die ersten Mannschaften, die in den nächsten Tagen anreisen werden. Ein paar Hunderttausend Zuschauer können die Spiele live im Stadion mitverfolgen, aber damit die vielen Millionen Fans nichts verpassen, gibt es bereits seit mehreren Jahren „Public Viewing“ Arenen, bei denen man mit Freunden jedes Spiel auf Großbildleinwand mitverfolgen kann.

Einige Städte haben diese im Sommer 2016 gestrichen, in Gera hingegen wird es zahlreiche Arenen und Partys geben bei denen die Fans in den vier Wochen, 24 Mannschaften in 51 Spielen sehen und für den persönlichen Favoriten mitfiebern können. Im Herzen der Stadt, auf dem Puschkinplatz, findet man die älteste Arena während solcher Turniere, die LVM Arena. Hier werden alle Spiele auf einer 22 Quadratmeter großen Leinwand übertragen. An Spielfreien Tagen und auch vor und nach den Spielen wird es wie schon bei vergangenen Turnieren wieder viele Partyhighlights geben, die der Veranstalter rechtzeitig bekannt gibt. Ebenfalls aus Gera nicht mehr wegzudenken und die regensichere Variante finden die Fußballfreunde erneut im Stadion der Freundschaft, welches zum Turnier wieder in Samsung Arena umbenannt wird. Auch hier erwartet die Gäste eine große Leinwand auf der alles Spiele übertragen werden. Regensicher und für den ein oder anderen auch etwas gemütlicher kann man hier von der Tribüne aus die Spiele der EM genießen. Neu im Bunde und mit seinen knapp 100 Plätzen in Biergarten und Innenraum der bar ist das Barcode in der Tivolistraße. Bei schönem Wetter ist der Biergarten hier ab 15 Uhr geöffnet und man kann sich alle Spiele in gemütlicher Atmosphäre anschauen. Bei gemäßigtem Wetter, was hoffentlich nicht eintritt, werden die Spiele zu den Öffnungszeiten in der Bar gezeigt. Zudem wird es bei den Spielen der deutschen Nationalmannschaft ein Tippspiel geben, bei dem es kleine Preise zu gewinnen gibt, wie der Veranstalter mitteilt.

Doch nicht nur bei den drei genannten wird es ab 10. Juni Fußball zu sehen geben. Zwar ist es in anderen Biergärten, Bars und Gaststätten nicht gesondert ausgeschrieben, aber mit Sicherheit wird ein Großteil mindestens einen Fernseher auf die Fußball-Europameisterschaft gerichtet haben, so dass keiner ein Spiel verpassen wird.

Für alle die sich sonst nicht mit Fußball beschäftigen oder einfach noch nicht dazu gekommen sind alles nachzusehen, hier noch ein paar Infos zur EM.

Fußball EM Frankreich 2016 vom 10. Juni – 10. Juli: 24 Mannschaften – 51 Spiele – zehn Stadien

DFB Kader

(Tor) Manuel Neuer, Bernd Leno, Marc-André ter Stegen

(Abwehr) Mats Hummels, Jérome Boateng, Skhodran Mustafi, Benedikt Höwedes, Jonas Hector, Emre Can, Antonio Rüdiger

(Mittelfeld) Toni Kroos, Sami Khedira, Bastian Schweinsteiger, Mesut Özil, Joshua Kimmich, Julian Weigl, Julian Draxler, Mario Götze, Thomas Müller, André Schürrle, Lukas Podolski

(Angriff) Mario Gómez, Leroy Sané

DFB Gruppenspiele

Deutschland – Ukraine, Sonntag, 12. Juni, 21 Uhr, in Lille

Deutschland – Polen, Donnerstag 16. Juni, 21 Uhr, in Paris - Saint-Denis

Deutschland – Nordirland, Dienstag 21. Juni, 18 Uhr, in Paris

( Lars Werner, 04.06.2016 )

zurück