Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Crayfish, Andrea Berg und Mölli

Am zweiten September-Wochenende, vom 11 bis 13. September, ist es soweit. Auf dem Zwötzener Anger wird der neu gegründete Verein „Bürgerservice24“ das alljährliche Angerfest ausrichten. Als Nachfolger des im Vorjahr aufgelösten „Angervereins“  setzen die  Freunde um Gründer Günter Brinkmann damit eine langjährige Tradition fort. Los geht es am Freitagabend, 20 Uhr, wenn die Band „Crayfish“ auf dem Angerplatz die Songs von AC/CD auf die Bühne bringen wird. Die Jungs lieben das, was sie tun und legen neben der Optik vor allem Wert auf Benutzung der Original-Instrumente, damit es auch wirklich klingt wie bei der australischen Original-Band. Die Musik von AC/DC ist heute generationsübergreifend beliebt.  „‚Crayfish‘  werden am Freitagabend eine tolle Show auf die Bühne zaubern. Keinesfalls sollte man dieses einmalige Event verpassen”, lädt Günter Brinkmann ein.
Am Sonnabend gibt es das obligatorische „Angerfest“. Einlass ist ab 17 Uhr, richtig los geht es 20 Uhr. Neben Tanzmusik aus der Konserve gibt es um 21.30 Uhr eine Andrea-Berg-Double-Show. Dann wird auch „Der Mölli” in die Saiten greifen und an diesem Tag erstmals seine 2016er Show mit einigen neuen Titel vorstellen. „Ich spiele fast den kompletten September im Dresdener Raum, und so freue ich mich auf diesen Abend vor der eigenen Haustür ganz besonders“, sagt der Musiker und Ur-Zwötzener. „Das ist fast wie Klassentreffen, man trifft so einige Freunde und Bekannte. Viele, die lange woanders wohnen, kommen trotz weiter Anreise an so einem Abend wieder mal vorbei.“ 
Am Sonntag ist die Musik noch leiser als sonst, dafür gibt es von 10 bis 17 Uhr Gelegenheit zum Skat, zum Reden und zur Gemütlichkeit.  „Wir freuen uns auf alle Familien, Senioren, Kinder, Skatspieler  - mit einem Wort: auf alle, die es gern etwas gemütlicher haben und auch mal reden wollen”, freuen sich die Organisatoren auf viele Besucher des Festes. Eine Oldtimer-Präsentation mit verschiedenen historischen Fahrzeugen ist ebenfalls vorgesehen. Nicht nur die Gulaschkanone wird da stehen, auch der Rost brennt und am Nachmittag gibt es Kaffee und Kuchen.

( Gera (NG), 05.09.2015 )

zurück