Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

MeinFernbus mit neuer Linie

Gera (NG). Seit vergangener Woche können MeinFernbus-Reisende von Gera und Chemnitz umstiegsfrei in die tschechische Hauptstadt Prag reisen. Außerdem halten die grünen Busse auch in Zschopau und Marienberg.

Deutschlands bekanntester Fernbusanbieter MeinFernbus FlixBus ist weiter auf Wachstumskurs und schafft mit der Linie 082 eine neue Verbindung zwischen dem Rheinland, Thüringen, Sachsen und Prag. Außerdem geht es künftig für die Geraer ebenfalls umstiegsfrei nach Essen, Dortmund und Oetmannshausen-Wehretal. Von Chemnitz werden unter anderem Bochum, Kaufungen und Hessisch Lichtenau direkt erreicht.

Darüber hinaus feiern mit Zschopau und Marienberg zwei weitere Gemeinden in Sachsen ihre Premiere im Streckennetz von MeinFernbus. Damit machen die grünen Busse nun auch im Erzgebirge Halt. Reisende aus der Region kommen künftig täglich nach Tschechien, Thüringen, Hessen und Nordrhein-Westfalen. Die Haltestelle in Marienberg befindet sich an der Annaberger Straße 20, in Zschopau wird der Halt an der Grundschule am Zschopenberg in der Alten Marienberger Straße angesteuert.

 „Das Angebot von MeinFernbus FlixBus wächst stetig und wir werden immer internationaler. Wir freuen uns, dass Reisende aus Gera und Chemnitz nun ohne Umstieg nach Prag reisen können. Außerdem dürfen wir mit Zschopau und Marienberg auch unsere ersten Halte im Erzgebirge im Streckennetz begrüßen“, erklärt André Schwämmlein, Geschäftsführer von MeinFernbus FlixBus.

 Auf der Linie 082 gelangen Fahrgäste zu einer Vielzahl lohnenswerter Reiseziele. Die Zeche Zollverein in Essen, der Erfurter Dom oder der Wenzelsplatz in Prag sind nur einige der Highlights, die sich bequem und umweltschonend erreichen lassen.

Das Reisen ist nicht nur komfortabel und nachhaltig, sondern auch erheblich günstiger als Fahrten mit dem PKW oder der Bahn. Grundsätzlich gilt: Je eher die Fahrgäste buchen, desto günstiger fahren sie.

Zschopau und Marienberg werden als Bedarfshalte aufgenommen, die nur angefahren werden, wenn mindestens 60 Minuten vor Abfahrt ein Ticket von der jeweiligen Haltestelle gebucht wurde oder wenn Fahrgäste aussteigen wollen.

Die Buchung kann im Internet unter www.meinfernbus.de und www.flixbus.de, in Reiseagenturen und über die Smartphone-Apps erfolgen. Kurzentschlossene können ihre Fahrt noch kurz vor Fahrtantritt beim Fahrer buchen, solange freie Plätze verfügbar sind.

 MeinFernbus FlixBus arbeitet mit rund 170 Buspartnerunternehmen zusammen. Diese stellen die Busse und Fahrer, während sich die Teams von MeinFernbus in Berlin und München unter anderem um die Pressearbeit, die Streckenplanung und -genehmigung, das Marketing und den Kundenservice kümmern. Die neue Linie 082 wird in Kooperation mit dem mittelständischen Busunternehmen Umbrella Group aus Prag betrieben.

( vorstufe, 17.08.2015 )

zurück