Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Vier Frauen an der Macht

Neben OB Dr. Viola Hahn, Sozialdezernentin Sandra Schöneich, Finanzdezernentin Jaqueline Engelhardt kommt nun die vierte Frau an die Führungsspitze der Stadt. Claudia Baumgartner heißt sie und wird ab 1. Juli die Aufgaben der Baudezernentin übernehmen. Zum jüngsten Stadtrat stand die Wahl des dritten hauptamtlichen Beigeordneten auf der Tagesordnung. An ihrem derzeitig amtierenden Baudezernenten Ramon Miller wollte die Oberbürgermeisterin nicht festhalten und schickte ihr neues bestes Pferd ins Rennen: Daniela Hoffmann-Weber. „Als Fachdienstleiterin Bauvorhaben überzeugte sie mich, trotz meiner anfänglichen Skepsis, von ihren Führungsqualitäten. Sie genießt Respekt, kennt die Personalsituation, die Probleme anderer Fachdienste und ist dem Stadtoberhaupt gegenüber loyal”, so ihre Begründung.

„Es ist Usus, dass die drittstärkste Fraktion den dritten hauptamtlichen Beigeordneten der Stadt stellt”, erklärt Dr. Ulrich Porst den Wahlvorschlag seiner Fraktion Bürgerschaft: Claudia Baumgartner. Die 45-jährige studierte Landespflegerin ist dreifache Mutter. Seit 2006 ist sie Baureferentin in Passau und befindet sich zurzeit in Elternzeit. Nicht ganz ungeschlagen wollte sich die SPD geben und hielt an Ramon Miller fest. Mit 38 anwesenden stimmberechtigten Stadträten galt es eine Mehrheit von 20 zu ergattern. Nachdem im ersten Wahlgang Miller mit acht Stimmen aus dem Rennen flog, zehn an Hoffmann-Weber und 18 an Baumgartner gingen, folgte das Duell der Frauen. Mit 24 Stimmen fiel die Wahl auf Baumgartner. „Ja”, antwortete sie auf die Nachfrage, ob sie damit gerechnet habe. Ihr Bauchgefühl habe sie nicht im Stich gelassen. Na dann, auf ein gutes Bauchgefühl.  

( Fanny Zölsmann, 25.04.2015 )

zurück