Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Radsport-Event der Extraklasse

Zur Freude aller Radsportfans live auf dem 250-Meter Betonoval der Geraer Radrennbahn: Steher Marcel Barth und Sprinter Robert Förstemann. 
„Mit einer international und hochkarätig besetzten Starterliste hoffen wir dem Geraer Radsport und den sportbegeisterten Geraern ein maßgeschneidertes Event zu präsentieren, das ganz im Sinne der erfolgreichen Tradition des Geraer Radsports liegt und dafür einen angemessenen Akzent in der Stadt setzt“, wirbt Bernd Herrmann, Sportdirektor beim SSV Gera 1990 e.V., für den Internationalen Steher- und Sprinterpreis der Stadt Gera 2013.
Die Veranstalter SSV Gera 1990 und S-Event Sport und Marketing wollen gemeinsam mit dem Olympiabronze-Medaillengewinner von London und amtierenden Deutschen Meister im Teamsprint und Sprint, Robert Förstemann, einen Hauch von Weltspitzensport nach Gera holen. Dazu wird Deutschlands derzeit zweitbester Steher Marcel Barth die im Vorjahr wiederbelebte Stehertradition auf dem Geraer 250 Meter Betonoval weiterführen.
„Gut vier Stunden Radsport vom Feinsten, das wollen wir den Besuchern am 8. September ab 15 Uhr bieten“, so Bernd Herrmann. Was beide Spitzensportler wie auch die beim Steherrennen zum Einsatz kommenden Geraer Sascha Damrow und Martin Brand eint, ist der Umstand, dass sie einst auf dieser traditionsreichen Radsportstätte das ABC des Radsports erlernt haben.
Mit dem amtierenden Vizeweltmeister Denis Dimitriev aus Russland und dem Polen Damian Zielinski sowie dem Tschechen Thomas Babeck und dem Chemnitzer Joachim Eilers hat sich Robert Förstemann für vier starke Kontrahenten entschieden, was Spannung pur verspricht.
Einlass ist bereits ab 13 Uhr. Richtig zur Sache geht es dann zwei Stunden später mit einer Sportlerparade, der sich das Sprintturnier mit einem Rundenrekordfahren anschließt. Die dabei erreichten Platzierungen legen die Ansetzungen für die Sprintläufe fest. Zum Ausfahren der Plätze drei bis fünf sowie der Plätze eins und zwei stehen jeweils zwei Laufserien auf dem Rennprogramm.
Vor und zwischen den Sprintläufen fahren die Steher auf der traditionsreichen Geraer Radrennbahn (zwei Läufe über 60 und 70 Runden, Finale über 80 Runden). Mit dabei ist der Zweitplatzierte der Deutschen Stehermeisterschaft 2013 und Gewinner der BKK Thüringen Open in Erfurt, Marcel Barth vom Thüringer Energie Team hinter André Dippel (Bielefeld). Neben dem Lokalmatador nehmen die Geraer Sascha Damrow (Thomas Baur) und Martin Brand (René Aebi) den Kampf um Sieg und Platzierungen beim Geraer Steherpreis auf. Mit Ronny Freiesleben (Lutz Weiß), Marcel Bartsch (Gerd Gessler) und Jan Erik Schwarzer (Christian Dippel) stehen weitere Topathleten am Start. Komplettiert wird das Steheraufgebot durch den Österreicher Andreas Müller (Frank Schwarz) und den Schweizer Mario Birrer (Helmut Baur).
Mit dem Keirin-Wettbewerb dürfen sich die Besucher auf ein weiteres Highlight freuen. Im Anschluss folgt dann die Siegerehrung. „Ich freue mich auf meinen Start in Gera“, so Marcel Barth. Eine Freude, die auch Robert Förstemann teilt, aber für den 27-Jährigen ist es weit mehr. „Mit meinem Start in Gera will ich mich bei allen Unterstützern recht herzlich bedanken, die mir auch in dieser Saison wieder zur Seite standen, wie auch bei denjenigen, die mir bei all den sportlichen Höhepunkten fest die Daumen gedrückt haben und sicherlich auch weiter drücken werden“, so der Wahlberliner, der seinen Hauptwohnsitz aber weiterhin in seiner Heimatstadt Gera hat.
Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf sowie an der Tageskasse. Für Kinder bis zwölf Jahre ist der Eintritt frei.
Weitere Informationen sind unter  www.ssv-gera.de erhältlich.
 

( Reinhard Schulze, 06.09.2013 )

zurück