Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Die Parksaison kann kommen

Mit dem 6. Hofwiesenparkfest startet die Stadt Gera an diesem Wochenende nach dem viel zu langen Winter in die diesjährige Parksaison. Auch Frühjahrsblüher wie Narzissen oder Tulpen sprießen mittlerweile aus dem Boden und zaubern ein farbenprächtiges Ambiente. „Alle Bürgerinnen und Bürger sowie die Gäste unserer Stadt sind herzlich eingeladen, zwei ereignisreiche Tage im Hofwiesenpark zu verbringen, um gemeinsam das traditionelle Fest und den Frühling zu genießen“, freut sich Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn auf das erste große Stadtfest des Jahres. „Ohne die Unterstützung unserer Sponsoren, aber natürlich auch der vielen engagierten Vereine, Verbände und Firmen wäre das Fest für unsere Stadt nicht zu stemmen. Ihnen allen und den Organisatoren der Untermhaus-Arena gilt unser besonderer Dank.“

Das Hofwiesenparkfest wird von den beiden Hauptsponsoren, die Sparkasse Gera-Greiz und die Köstritzer Schwarzbierbrauerei GmbH, gefördert. Weitere Sponsoren sind die SITA Abfallverwertung GmbH, die GWB „Elstertal“, die OTWA Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH, das Druckhaus Gera und die Energieversorgung Gera.

Durch die Kooperation mit dem Verein zur nachhaltigen Förderung der Idee der Bundesgartenschau (BUGA-Förderverein) werde in diesem Jahr das Fest erweitert, berichtet die OB. Der Verein bereichert das Volksfest am Sonnabend-Abend um seine Lichternacht. So wird das Geraer Hofwiesenparkfest noch heller erstrahlen als bisher. Um 19 Uhr wird Tobias Friedrich, 1. Vereinsvorsitzender, gemeinsam mit der Lichterfee Juliane Hummer die Lichternacht auf der Veolia-Bühne eröffnen.

Zu den traditionellen und beliebten Lichtspektakeln wie Lichterschwimmen und Ballonglühen kommen noch fast 15.000 Kerzen hinzu, welche die Wiesen an diesem Abend mit Leuchtfiguren und farbenfrohen Windlichtern schmücken. Ein Lampionumzug führt ab 20 Uhr durch das Festgelände bis zum Textima-Steg, an dem das Lichterschwimmen auf der Weißen Elster beginnt. „Der BUGA-Förderverein will die Lichternacht 2013 noch attraktiver gestalten. Die Partnerschaft mit der Stadt im Rahmen des Hofwiesenparkfestes soll das Fest zu einem noch größeren Highlight für Gera und die gesamte Region werden lassen“, so Tobias Friedrich. Über das leuchtende Meer der Lichternacht hinaus bietet das Hofwiesenparkfest am Tag und am Abend eine Vielzahl an Attraktionen für alle Altersgruppen. Am Sonnabend sind die Besucher bereits 13 Uhr eingeladen, gemeinsam mit Dr. Viola Hahn und Gerald Fiß, Geschäftsführer der Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH, die Brunnenanlage im Küchengarten wieder in Betrieb zu nehmen. Seit 2008 und vorerst bis 2014 sorgt die OTWA-GmbH dafür, dass die Geraer das Wasserspiel zwischen April und Oktober genießen können. Danach geht es mit Posaunen und Trompeten auf in den Park zur Veolia-Bühne. Dort eröffnet die OB um 14 Uhr das Hofwiesenparkfest. Den Auftakt gibt eine Sportrevue der Geraer Sportvereine mit Cheerleading, Tanz und Turnen. Danach geht es musikalisch mit den „Magpie Dixies“ weiter.

Zünftige Erzgebirgsmusik erklingt ab 16 Uhr auf der Bühne durch „De Erbschleicher“. Ab 18.30 Uhr gibt es Showtanz der Extraklasse mit den Karo Dancers, die mit bunten Kostümen, ausgefallenen Choreografien und einer Menge Charme zu überzeugen wissen. Unter dem Motto „Let’s twist again“ heizt das Rock’n’Roll Orchester aus Magdeburg den Besuchern ein. Der erste Festtag klingt mit der etwas anderen Polka aus. Die Berliner Gruppe „Polkaholix“ bedient sich vieler Genres, wie Rock‘n‘Roll, Ska, Punk und Folk, und kreiert so ihren ganz eigenen Musikstil.

Sportlich geht es mit Kanu-Touren am Elster-Hafen, bei Turnieren am Beachvolleyball- und Basketballfeld, beim 7er Rugby-Turnier im Stadion der Freundschaft und an vielen weiteren Stationen zu. Hoch hinaus will der Modellflugverein Gera/Eisenberg e.V. mit seiner Flugschau.

Für die Kleinen stehen am Spieloval eine große Bungee-Trampolin-Anlage, Rollerball und eine Hüpfburg bereit, um sich austoben zu können. Kleine Nachwuchsakrobaten können sich beim Mitmachzirkus „Drunter und Drüber“ ausprobieren und bei den Vorstellungen im Zelt präsentieren. Nicht nur unterhaltsam, sondern vor allem spannend ist der „Neugier-Express“, der mit über 50 Technikexperimenten, vielen Exponaten und Mitmachspielen für kleine und große Entdecker alles mitbringt, damit sie spielend lernen können.

Der Reitverein Gera/Thüringen e.V. zeigt Voltigiervorführungen am echten und am Holzpferd und bringt kleine Ponys zum Streicheln und Reiten mit. Im Ritterlager des „Volkes von Caraslan e.V.“ können die Besucher in eine andere Zeit eintauchen. Auf der Jugendbühne stellt sich der musikalische Nachwuchs der Stadt vor.

Das Parkcafé bietet nicht nur gastronomische, sondern auch musikalische Versorgung u.a. mit „Just Brill - Die Band ohne Band“. Auf der Bühne der Untermhaus-Arena lockt rund um die Uhr bunte Unterhaltung mit Zauberei für Kinder, dem Fitness-Tanz Zumba und mit Musik von „Lichtbringer“ und den „Waldspitzbuben“. Den Abend gestaltet die Memory Revival Band.

Am Sonntag, 28. April, können die Besucher von 11 bis 18 Uhr einen ebenso unterhaltsamen Tag im Hofwiesenpark verleben. Er beginnt um 11 Uhr an der Veolia-Bühne mit einem Frühschoppen der Big Band Gera. Weiter geht es 14 Uhr, wenn die bezaubernde und mitreißende Tanzrevue des Jugend- und Kinderballetts „Kess“ über die Bühne wirbelt. Am Nachmittag begeistert Schlagersänger Gerd Christian zu seinem 40-jährigen Bühnenjubiläum mit Liedern fürs Herz. Die amerikanische Band „The Bergamot“ aus Indiana lässt gemeinsam mit den „Drei Thüringer Tippelbrüdern“ und den „Bolo Tie Line Dancern“ das Fest auf der großen Bühne mit Folk, Rock und Country ausklingen. Auf der Bühne der Untermhaus-Arena animieren die Rüdersdorfer Schalmeien, Schlagersängerin Christina und „Der Mölli – die One-Man-Show“ die Besucher zum Feiern.

Wer in all dem Festtrubel mal etwas Ruhe sucht, der findet am „CariVan“ des Caritasverbandes für Ostthüringen e.V., am Standort des ehemaligen Kirchenzeltes, Zeit zum Besinnen und Auftanken.

Aufgrund des Frühlingsvolksfestes der Schausteller auf dem Festplatz in der Parkstraße stehen in der Nähe des Hofwiesenparks nur sehr beschränkt Parkplätze zur Verfügung. Die Geraer Verkehrsbetriebe setzen am Wochenende alle 7,5 Minuten eine Straßenbahn ab Heinrichstraße in Richtung Untermhaus ein.

Für den Sonnabend verlost Neues Gera 3x2 Freikarten. Bitte rufen Sie am Freitag, 26. April, zwischen 9.30 und 9.45 Uhr ( 4346266 an (davor und danach sind Anrufe zwecklos)! Die ersten drei Anrufer gewinnen. Viel Glück!

( Gera (Neues Gera), 25.04.2013 )

zurück