Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Von Panzer(n) und Lesern

Gera (NG). „KuK mal!“ fordert der Flyer. Hing(k)ucker des in 10.000 Exemplaren erschienen Programmheftes ist dabei das Konterfei von Konstantin Wecker, unterstützt von Paul Panzer, Frank Schöbel und Dirk Michaelis. Diese „Köpfe“ stehen für das breite Spektrum des Angebots im zweiten Halbjahr 2012 im KuK. 
Den Auftakt zu diesem zweiten Indoor-Halbjahr gibt es am 12. September in Form von Betonung ohne Schausaufen, wenn Harry Rowohlt liest und erzählt. Das sprachliche Programm setzt am 5. Oktober Paul Panzer fort, der sein neues Programm „Hart Backbord – noch ist die Welt zu retten!“ präsentiert. „Stehaufmännchen“ Markus Maria Profitlich folgt mit gleichnamigem Programm am 18. Oktober. Der November, den Comedian Ralf Schmitz mit „Schmitzpiepe“ (10. November) komödiantisch einleitet, kulminiert in „Outbreak of Hotte Hüüh Syndrom“ mit Elsterglanz am 23. und 24. November. Doch Beeilung beim Kartenkauf, denn die zweite Vorstellung ist bereits ausverkauft! Den Abschluss dieses großartigen, wortgewandten Halbjahres bildet am 14. Dezember Konstantin Wecker, einer der bekanntesten Liedermacher Deutschlands. 
Da wir einmal bei Liedern sind: Auch auf musikalischer Ebene bietet dieses Halbjahr im KuK mannigfaltige Auswahl an erstklassigen Künstlern und ebenso großartigen musikalischen Shows, beginnend am 29. September mit dem Musical „Hello, I’m Johnny Cash“ mit Gunter Gabriel in der Rolle des Johnny Cash. Fernseh-Arzt Dieter Bellmann und Gitarrist Frank Fröhlich folgen mit „Aufzeichnungen eines Arztes“ am 12. Oktober in der St. Marienkirche in der Reihe KuK unterwegs. In Geras kulturellem Zentrum feiert Ute Freudenberg samt Band am 17. Oktober ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum. 
Zu Beginn des Advents will Ella Endlich (3. Dezember) die Besucher mit ihrer Jubiläumstournee „Christmas Moments“ verzaubern. Der Weihnachtszauber wird jedoch schnell unterbrochen, wenn Spejbls Helprs am 7. Dezember mit ihren erstklassigen Covern von AC/DC das KuK rocken. Dann jedoch wird es wieder ganz Advent. Mit dem Familienmusical „Weihnachten im Traumzauberwald“ (8. Dezember) mit Reinhard Lakomy treffen Kinder und Eltern auf eine Welt, die kein Märchenbuch wunderbarer auszumalen vermag. Ehe der große Silvesterball mit Gala-Diner, Tanz, knallenden Korken und furiosem Feuerwerk den Schlusspunkt unter 2012 setzt und das neue Jahr einläutet, haben am 28. Dezember „The Original USA Gospel Singers and Band“ ihren großen Auftritt.
Über „Elsterglanz“ hinaus verbreiten glitzernde Steine auf der Geraer Mineralien- und Fossilienbörse (16. September) Glanz. Nur wenige Tage später glänzen ganz Andere: Die Hochzeitsmesse am 22. und 23. September hilft dabei, dass der schönste Tag des Lebens eben auch zu diesem wird. Dass nicht alles Gold ist, was glänzt, wird der Antik- und Sammlermarkt am 11. November zeigen, wenn Experten einmal mehr die Schätze der Geraer bewerten.
Auch in Bezug auf den Tanz bietet das KuK viele Optionen, beginnend mit dem Big Ballett am 9. November, einer komödiantischen Tanzshow voller gewichtiger Eleganz. Tanz dominiert auch die Weihnachtsrevue am 15. Dezember. Gekrönt wird das tänzerische Aufgebot mit einem wahren Ballett-Klassiker: Tschaikowskis „Nussknacker“ am 25. Dezember. 
Die vorweihnachtliche Zeit läutet pünktlich am 1. Advent (2. Dezember) der Adventsbrunch im Foyer des KuK ein. Im Anschluss daran ist ein Besuch des Märchenmarktes zu empfehlen. Dort kann man nicht nur wunderbar bummeln, Glühwein und gebrannte Mandeln genießen, sondern eventuell noch fehlende Geschenke fürs Fest besorgen. Das ist außerdem in den Geschäften der Innenstadt möglich, denn auch sie haben an diesem Sonntagnachmittag geöffnet. 

( vorstufe, 02.08.2012 )

zurück