Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Rundes Leder im Mittelpunkt

Der SV Roschütz feiert von Freitag, 22. Juni, bis Sonntag, 24. Juni, mit vielen sportlichen Höhepunkten das 125-jährige Bestehen des Vereines. Los geht es am Freitag, 22. Juni, mit einem Fußballspiel. 18 Uhr wird das Spiel der ersten Mannschaft des SV Roschütz gegen die erste Mannschaft des Vereines Carl Zeiss Jena angepfiffen. Karten für das Spiel sind im Vereinsheim, im H35 und bei Winkler im Elsterforum erhältlich. Und auch nach dem Abpfiff geht es weiter mit Fußball. „Die Zuschauer können bei der EM mitfiebern“, sagt Vereinspräsident Wolfgang Werler. Dafür steht ein Festzelt vor dem Vereinsheim zur Verfügung. 

Am Sonnabend, 23. Juni, ist ein Sportfest geplant. Ab 10 Uhr werden verschiedene Turniere ausgetragen. Einen Höhepunkt bildet 15 Uhr das Abschiedsspiel von SV Roschütz-Spieler Sandro Zimare. Er spielt mit einer selbst zusammengestellten Mannschaft gegen ein Team von Eurodrink. Ab 20 Uhr soll der Tag bei Musik und geselligem Beisammensein ausklingen. 

Kleine Besucher können sich ganztags auf der Hüpfburg oder beim Kegeln austoben. Mit einem musikalischen Frühschoppen beginnt der Sonntag, 24. Juni. Los geht es 10 Uhr.

Derzeit hat der SV Roschütz 156 Mitglieder. Besonders erfolgreich spielen die erste und die zweite Mannschaft. Während die erste Mannschaft in der Regionalklasse spielt, ist die zweite Mannschaft in der Kreisliga aktiv. Der Verein ist am 21. Juni 1887 als freier Turnverein gegründet worden. Das geht aus einem Dokument hervor, das im Altenburger Staatsarchiv lagert. Zu DDR-Zeiten hieß der Verein BSG Chemie Roschütz, nach der Wende SV Roschütz.

( Doreen Hotzan, 22.06.2012 )

zurück