Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geraer werden Landessieger

Unter dem Motto „bunt statt blau“ bekennen bundesweit 15.000 Schüler Farbe im Kampf gegen das Komasaufen. Das beste Plakat aus Thüringen kommt von den Schülerinnen Paula Jurke und Lisa Gorochov aus der Klasse 10a des Geraer Zabelgymnasiums. Neben den Landessiegern kommen auch die Zweitplatzierten aus dieser Schule. Jetzt wurden die Preise beim Wettbewerb der Krankenkasse DAK-Gesundheit und der Bundesdrogenbeauftragten Mechthild Dyckmans in Gera verliehen. Die Landessieger erhielten Geld- und Sachpreise und das Zabel-Gymnasium eine Auszeichnung für die erfolgreiche Teilnahme.

Das Siegerplakat von Lisa Gorochov und Paula Jurke zeigt das Porträt einer Kriegerin gegen Alkohol. „Wir wollten mit unserem Plakat ein Zeichen setzen. Denn immer mehr Jugendliche auch in unserer Region betrifft das Thema Komasaufen. Grundidee für unser Plakat war, dem Alkohol den Kampf anzukündigen“, erklärten die Landesgewinnerinnen. Denn der Alkohol hat gefährliche und hinterhältige Waffen, die Schlimmes anrichten können. Ihn zu bekämpfen, bedeutet in den Krieg zu ziehen. „Mit unserem Plakat wollen wir einen Krieger der Neuzeit symbolisieren, der sich dem Kampf gegen den Alkohol stellt. Seine Waffen sind der Verstand und die Vernunft“, so die Schülerinnen.

Insgesamt haben sich 51 Schüler und zwei Lehrkräfte an der bundesweiten Aufklärungskampagne „bunt statt blau“ gegen das „Komasaufen“ beteiligt. 

Nach aktueller Bundesstatistik landeten 2010 knapp 26.000 Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Weil die Zahl der „Komasäufer“ in den vergangenen Jahren bundesweit stark gestiegen ist, lädt die DAK-Gesundheit gemeinsam mit der Bundesdrogenbeauftragten und zahlreichen Landes-Schirmherren seit drei Jahren Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren zum Plakatwettbewerb ein. Die Aktion gilt laut Sucht- und Drogenbericht der Bundesregierung als Präventionskampagne. Im Juni wählt eine Bundesjury mit der Band „Luxuslärm“ die Bundesgewinner. Informationen unter www.dak-buntstattblau.de. 


( Gera (NG), 25.05.2012 )

zurück