Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Dürer- trifft Dixstadt

Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly weilte auf persönliche Einladung seines Amtskollegen Dr. Norbert Vornehm am vergangenen Donnerstag in Gera. Die Begegnung diente der weiteren Vertiefung der 23 Jahren währenden Partnerschaft zwischen den beiden Städten.
Die Vereinbarung zwischen Gera und Nürnberg wurde noch zu DDR-Zeiten, am 3. Oktober 1988, durch die damaligen OBs Dr. Peter Schönlein und Horst Jäger unterzeichnet und ratifiziert. Ihr folgte vier Jahre später eine Partnerschafts-Urkunde, und im Oktober 1997 schlossen beide Kommunen einen ebenfalls ratifizierten Freundschaftsvertrag.
Von Anfang an setzen beide Städte auf eine gelebte Partnerschaft. Das dokumentiert sich in zahlreichen Aktivitäten von Kultur und Kunst, über Sport bis hin zu gegenseitigen Besuchen von Bürgern beider Städte und die Zusammenarbeit von Einrichtungen und Institutionen.
Im künftigen Kunsthaus informierte sich der Gast über den Umbau der ehemaligen Landeszentralbank in ein Museum. Dr. Maly nahm auch das sanierte Jugendstiltheater sowie die moderne Bühne am Park in Augenschein. Ein Spaziergang führte zudem ins Geburtshaus von Otto Dix. Dort präsentierte Produzent Wilfried Jäger vom Videoclub "Nürnberg 50plus" Ausschnitte aus dem Film "Dürer trifft Dix", der in Gera, Nürnberg sowie Dresden entstand und die beiden großen Künstler gegenüberstellt.
Zum Abschluss seines Besuches, einem Beispiel gelebter Städtepartnerschaft, trug sich Dr. Ulrich Maly im Beisein von OB Dr. Norbert Vornehm im Geraer Rathaus in das Goldene Buch der Stadt ein.

( NG, 16.09.2011 )

zurück