Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Vier Tage lang Stimmung

Das längste Höhlerfest aller Zeiten erwartet die Geraer in diesem Jahr vom 30. September bis 3. Oktober. Vier Tage lang, inklusive dem Tag der Deutschen Einheit, können Besucher in der gesamten Innenstadt das stimmungsvolle Stadtfest genießen. Auf zehn Aktionsflächen soll es während dieser Zeit immer wieder Programme und Aktionen geben, die von Festumzug, Livemusik über Kunst in der Höhler Biennale 2011, Ausstellungseröffnungen, Präsentationen verschiedener Autohäuser, bis hin zu Mitmachaktionen für Kinder, Ritterturnieren, Party, Kirch- und Rathausturmbesteigungen und Lesungen u.v.m. reichen.
Wie in den vergangenen Jahren erwartet Oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm im Namen aller an der Organisation des Festes Beteiligten wieder mehrere zehntausend Gäste. "Unser Höhlerfest strahlt weit in die Region aus. Unser traditionelles Stadtfest hat eine große Anziehungskraft in ganz Ostthüringen", sagt er. In Verbindung mit der noch laufenden Installationskunstschau Höhler Biennale könne man den Besuchern vier Tage lang ober-, als auch unterirdische Erlebnisse bieten.
Beginnend auf dem Nicolaiberg um St. Salvator erstreckt sich die Festmeile über die Große Kirchstraße (Trödelmarkt), Steinweg (Musikmeile), Marktplatz (Mittelaltermarkt), Johannisplatz (Weindorf), Johannisstraße/Sorge/Schloßstraße und Bachgasse (Gastronomie- und Händlermeile) und Sorge/Ecke Humboldtstraße (Skoda-Roadshow) auch über den Zschochernplatz (Handwerkermarkt), Museumsplatz (Bühne), Platz Breitscheidstraße (Rummel und Festzelt) und Puschkinplatz (Bühne). Vor allem musikalisch hat das Fest einiges zu bieten: u.a. eine große Rock‘n‘Roll-Party mit Orchester aus Magdeburg, "The Pink Petticoats" und der Gruppe "Tom Twist" (siehe unser Foto). Für Stimmung sorgen aber auch die Vollmershainer Schalmeien, Hans-Jürgen Beyer, "Cliff" und "Engerling".
Den Anfang macht das Fest in jedem Fall der offizielle Bierfassanstich auf dem Mark. OB Dr. Norbert Vornehm wird mit dem Geraer Höhlerverein damit das größte Geraer Volksfest eröffnen. Der stellvertretende Vereinsvorsitzende Dr. Wieland Kögel verriet dazu: "Im ganzen Partytrubel kümmert sich der Höhlerverein um den ruhigeren Teil des Festes. Alle vier Tage werden wir Höhlerführungen anbeiten, u.a. auch in einem seit zehn Jahren nicht zugänglichen historischen Bierkeller unter dem Sporthaus Hadlich." Aber auch der traditionelle Umzug des Vereins zur "Bierstangen"-Verleihung in historischen Kostümen steht auf dem Programm. "In diesem Jahr wird der etwas kleiner ausfallen, da einige sonst teilnehmenden Vereine anderweitige Verpflichtungen haben", erklärte er. Doch neu dazu kommen Lesungen der Höhlerfee Cindy Rother im Téte a Téte, u.a. aus dem neuen "Höhli"-Buch von Dr. Holger Christel. Selbstverständlich gibt es wieder die beliebte Höhlerfest-Tombola. Lose dafür sind ab eine Woche vor dem Fest beim Höhlerverein zu bekommen.

( Christine Schimmel, 08.09.2011 )

zurück