Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Die Seele verleiht uns Persönlichkeit

Jeder Mensch hat eine Seele. Sie verleiht ihm seine Persönlichkeit. In jedem Menschen sind Seele und Leib eins. Die Seele braucht den Leib, um sich bewusst zu machen, um wahrgenommen zu werden und sich mitzuteilen. Die Seele, die ein tiefes Geheimnis des Glaubens ist, ist der Naturwissenschaft, so an sich nicht zugänglich. Die Naturwissenschaft kommt in ihrem Forschen ohne Seele aus. Doch kommt unser Körper nicht ohne Seele aus. Die Folge wir werden krank - eine wiederrum naturwissenschaftlich zugängliche Sache.
Gesundheit ist mehr als die Abwesenheit von Krankheit und körperlichen Gebrechen. Sie umfasst über die physische Gesundheit hinaus entscheidend auch die seelische Gesundheit. "Sie ist das Salz in der Suppe, wenn das Salz fehlt, dann schmeckt es uns nicht. So ist es auch mit unserer seelischen Gesundheit. Sie ist das Kernstück unseres Körpers. Sie wiegt uns in einer inneren und äußeren Balance mit einem selbst und der Umwelt", so Martina Schmidt, Vorsitzende Betreuung-Bildung-Arbeit e.V. (BBA).
Doch zwar wissentlich mit dieser Balance im Einklang lebend, sind sich viele dieser Menschen nicht bewusst, wie schnell dieses Gleichgewicht kippen kann. Schon allein etwas mehr als der ganz normale alltägliche Stress kann zu schlaflosigkeit führen - ein Ausdruck psychischer Belastungen. Genau diese Momente beweisen, wie wichtig eine gesunde Seele und Psyche ist. Und dennoch ist ihre Wichtigkeit nicht im gleichen Maße wie die körperliche Gesundheit anerkannt.
So wissen die meisten Menschen, wie sie ihre körperliche Gesundheit fördern können, doch eben nicht wie sie ihre Seele gesund halten. "Neben einer gesunden Lebensweise, bestimmten Umwelt- und Arbeitsbedingungen ist vor allem auch ein soziales Netzwerk für ein intaktes Wohlbefinden extrem wichtig und fördert die physische Gesundheit in unserer Gesellschaft", betont die Vereinsvorsitzende.
Denn nicht nur die körperliche Gesundheit kann und muss gefördert werden. So gibt es Möglichkeiten der seelischen "Gesundheitsvorsorge", z.B. könnten Arbeitsplätze und -abläufe so ausgerichtet werden, dass sie die Mitarbeiter fordern, aber nicht dauerhaft überfordern.
Es ist daher das Anliegen des Vereins in Kooperation mit dem gemeindepsychiatrischen Verbund Gera Aufklärungsarbeit zu leisten und zur Prävention aufzurufen. Und das nicht allein.
Am 10. Oktober ist der internationale Tag der seelischen Gesundheit. Anlässlich dieses Welttages finden in Deutschland, auch hier in Gera, zahlreiche Informationstage, Aktionswochen und Veranstaltungen statt. "Mit dem gemeinsamen Ziel: Über Aspekte der Prävention und Therapie psychischer Erkrankungen zu informieren und auf die Belange psychisch erkrankter Menschen aufmerksam zu machen", erklärt Martina Schmidt.
Nach der Eröffnung der Aktionswoche am Montag, 4. Oktober, 15 Uhr, im Hofwiesenpark, wird es eine Woche lang bis Freitag, 8. Oktober, zahlreiche Veranstaltungen rund um die seelische Gesundheit geben. "Wir sind stolz, dass wir Heike Taubert, Thüringer Ministerin für Soziales, Familie und Gesundheit, als Schirmherrin gewinnen konnten", freut sich die Initiatorin und Organisatorin der Aktionswoche. Gemeinsam mit Dr. Norbert Vornehm, Christiane Neudert, Dezernentin für Soziales und anderen Vertretern wird Heike Taubert die Aktionswoche am Montag im Hofwiesenpark eröffnen.
Weitere Informationen und nochmals alle Termine auf einen Blick auf der Internetseite www.betreuung-bildung-arbeit.de.

Aktionswoche
Seelische Gesundheit
Dienstag, 5. Oktober
10.00: Streetwork, Tag der Offenen Tür (bis 15), Bibo Langenberg, Tag der Offenen Tür
15.00: Berufsakademie, Theater-Solo, "Tagebuch eines Wahnsinnigen", Diskussion (bis 17)

Mittwoch, 6. Oktober
09.00: BBA e.V., Wanderung "Mit dem Körper wandert die Seele" (Anmeldung bis 1. Oktober)
13.00: Berufsakademie, Film-Event, "Weißes Rauschen", 16.30: Film-Event, "Raum 4070", anschließend Podiumsdiskussion

Donnerstag, 7. Oktober
10.00: Otegau, Tag der Offenen Tür
10.00: Bibo Langenberg, Offene Tür (bis 15), 18.30: Buchlesung
15.00: Berufsakademie, Film-Event, "Der Trinker"
19.00: Diakonie, "Damit leben gelingen kann", Texte udn Musik

Freitag, 8. Oktober
10.00: Pro Balance, Praxisforum
13.00: Heimbetriebsgesellschaft, Tag der Offenen Tür (bis 17), 15: Diskussion" Was tun bei Gedächtnisstörungen?"

( Fanny Zölsmann, 30.09.2010 )

zurück