Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

10.775 Lampen leuchten

Gera (NG). Die Stadtbeleuchtung Geras liegt auch in den nächsten 15 Jahren in den Händen einheimischer Unternehmen. Eine Bietergemeinschaft der Geraer Umweltdienste GmbH & Co. KG (GUD) und der Ostthüringer Wasser und Abwasser GmbH (OTWA) erhielt nach einer europaweiten Ausschreibung den Zuschlag für Betrieb und Unterhaltung der öffentlichen Beleuchtung der Stadt bis 2025.
"Ich freue mich, dass wir diese Leistungen mit einem Gesamtvolumen von 23,5 Millionen Euro an lokale Anbieter vergeben konnten", sagte Geras OB. Die mehrheitlich zur Stadtwerke Gera AG gehörende GUD habe damit ihre Wettbewerbsfähigkeit bewiesen. "Außerdem kann die Stadt jährlich mehr als 400.000 Euro und damit über die gesamte Laufzeit sechs Millionen Euro einsparen." Der Vertrag umfasst Betrieb, Instandhaltung, Strom und Erneuerung der Beleuchtung.
Die Vergabe von Betrieb und Unterhalt der Geraer Stadtbeleuchtung war seit Ende 2008 vorbereitet worden. Durch Erfahrungsaustausch mit Bietern habe man das verbindliche Leistungsverzeichnis und die Ausschreibung optimal auf Gera zuschneiden können, berichtete der Fachgebietsleiter Straßenbau, Hans-Wolfgang Viehmann. Die Leistungen, die im neuen Vertrag festgeschrieben sind, umfassen auch die digitale Dokumentation von Bestandsdaten für Ober- und unterirdische Kabel. Maßnahmen zur Energieeffizienz müssen umgesetzt und abgeschaltete Lichtpunkte wieder zugeschaltet werden sowie 500 Leuchten in den ersten fünf Jahren und 700 in den darauf folgenden fünf Jahren ersetzt werden.

( 22.07.2010 )

zurück