Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Gestiefelter Kater und Weihnachtsmann

Simson bekommt wieder seine märchenhaften Nachbarn, Hexenhaus und Dornenhecke, Hänsel und Gretel, Frau Holle, Schneewittchen und die sieben Zwerge und vornan der gestiefelte Kater. Er ist in diesem Jahr die Symbolfigur für den Weihnachtsmarkt, der vom 25. November bis 22. Dezember das Treiben in der Stadtmitte bestimmen wird. Eröffnet wird er am Donnerstag, 25. November, 15 Uhr, durch den Weihnachtsmann, der in einem Pferdegespann vorfährt. Weihnachtsbäume und Lichtergirlanden, der Duft von gebrannten Mandeln, kandierten Früchten und Glühwein, Lebkuchen und anderen Leckereien, dazu weihnachtliche Weisen wollen Adventsstimmung in unsere Stadt bringen. 53 Buden mit Geschenkartikeln, Christbaumschmuck, Spielzeug, Kerzen, aber auch verschiedene Textilien, Handwerkskunst, Obst, Süß- und Backwaren, Geräuchertes und vieles andere wollen zum Schlendern und Schauen, Schnuppern und Schmausen einladen. Damit auch Hunger und Durst gestillt werden können, sorgen fünf Groß-Imbisse für das leibliche Wohl.
In diesem Jahr rückt die Nürnberger Partnerstadt ganz nahe, denn es wird an einem Sonderstand echte Nürnberger Lebkuchen, die in einer Schaubäckerei gefertigt werden, und Glühwein vom Christkindlmarkt geben.
Zur Erinnerung an einen Besuch auf dem Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr das beliebte Getränk in speziellen Tassen angeboten, deren Pfandpreis zugleich Kaufpreis ist. 5000 Stück dieser Souvenirs warten auf die Gäste.
Der Märchenmarkt hat täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Täglich ab 16 Uhr hält der Weihnachtsmann Sprechstunde. Bereits im vergangenen Jahr machten die Kinder davon rege Gebrauch und erzählten dem alten Gesellen von ihren kleinen und großen Sorgen, nannten aber auch Wünsche und Hoffnungen. An den Wochenenden sind Musikanten, Schauspieler, Puppenspieler und ein Kinderzirkus unterwegs, um die großen und kleinen Gäste zu unterhalten. Jeweils 11 und 15 Uhr gibt es Programme für Kinder. Ein Karussell wird seine Runden drehen, und bei Ponyritt oder Kutschfahrt können sich die Kleinen die Zeit vertreiben.

( NG/hs, 20.11.1999 )

zurück