Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Spiel- und Kurzspielfilme bestimmen den Trend

Die 16. Video-Film-Tage Rheinland-Pfalz & Thüringen rücken näher. Vom 4. bis 7. November werden sich in Koblenz wieder Video-Film-Freaks aller Altersgruppen aus ganz Deutschland treffen. In Vorbereitung dieses Ereignisses wählte die Fachjury unter 377 aus dem In- und Ausland eingereichten Filmen und Videos 19 aus, die mit Förderpreisen bedacht werden.
Der Trend gehe eindeutig zum Spiel- und Kurzspielfilm, so Joachim Richar, der Gera in dem Fachgremium vertrat. Während in der freien Arbeit gut in Szene gesetzte Krimis dominierten, sei im medienpädagogischen Bereich die Auseinandersetzung mit Gewalt an Schulen vordergründig gewesen. Zurückgegangen seien der "leise Film" und Dokumentationen.
Die Video-Film-Tage waren 1983 in Koblenz ins Leben gerufen worden. Seit 1994 tritt die Stadt Gera als thüringischer Co-Veranstalter auf. Seither findet der Wettbewerb im jährlichen Wechsel in den beiden Bundesländern statt.

( 09.10.1999 )

zurück