Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geraer Fachschüler räumten ab

Mit dem Titel "Beste Schulmannschaft" und 24 Medaillen kehrten die angehenden Fleischer und Fleischfachverkäuferinnen der Staatlichen Berufsbildenden Schule Gewerbliche Berufe (SBGB) vom Lehrlingswettbewerb auf der Leipziger Messe "Fleifood 2009" zurück. Diese jährlich stattfindende viertägige Messe für Fleischhandwerk und Verbraucher bietet ein großes Forum für Fachbesucher und ist zugleich ein Portal für junge aufstrebende Lehrlinge, die sich bereits früh in ihrem Handwerk messen wollen.
250 Teilnehmer aus 13 bundesweiten Berufsschulen nahmen am Wettbewerb teil. Während die Fleischer in den beiden Kategorien "Rollbraten" und "Grillplatte" ihr Können unter Beweis stellen mussten, hieß es für die Fleischfachverkäuferinnen kreativ und stilvoll ans Werk zu gehen. Sie mussten einen Präsentkorb für einen Kindergeburtstag und 20 dominoartige Häppchen, genannt Kanapees, kreieren. "In allen vier Kategorien kam es neben der Wirtschaftlichkeit und Produktverwendung auch auf die Kreativität und Sauberkeit an", erklärte Roland Pinther, Fachbereichsleiter für Fleischwaren (SBGB).
Binnen 90 Minuten zauberte Robert Schellenberg, Fleischerlehrling im dritten Jahr, einen Rollbraten gefüllt mit Speck, Kürbis und Wirsing sowie eine "herbstliche Grillplatte" alias mit Kürbis gefüllte Steaks, Rosmarinfeta und Gärtnerinspieß. Und was schon köstlich klingt, kann auch nur so schmecken. "Na ja, ich habe nicht mit zweimal Gold gerechnet, ich habe mir anfangs gesagt, dabei sein ist alles und eben gekocht", antwortete der 19-jährige Altenburger bescheiden auf die Frage, wie er sich nun fühle.
Am kreativsten packte Mandy Sprunk, angehende Fleischfachverkäuferin im dritten Lehrjahr, den Präsentkorb zum Kindergeburtstag und holte sich so Gold.
Insgesamt gingen die zwölf Auszubildenden mit sieben Gold-, zwölf Silber- und fünf Bronzemedaillen nach Hause. Und hierbei handelt es sich nicht um eine Milchmädchenrechnung. "Jeder Teilnehmer hatte die Chance, 100 Punkte und damit Gold zu erreichen, denn die Leistung des Einzelnen ist für uns entscheidend. Einige gingen jedoch auch ohne Medaille nach Hause", erklärte Christiane Herzog, Fachlehrerin an der SBGB.
Bereits vor zwei Jahren haben sich Lehrlinge der SBGB den Titel "Beste Schulmannschaft" auf einer Messe in Frankfurt/Main gesichert. "Mit diesem erneuten Sieg zeigen wir, dass wir für eine hochwertige und kontinuierliche Ausbildung stehen und unsere Schüler ihre Ausbildung und ihren Beruf wertschätzen können", betonte Schulleiter Michael Schwirtz.
Bereits im März 2010 findet der "Thüringer Wursttag" in Erfurt statt und auch hier werden die Geraer wieder vertreten sein.

( Fanny Zölsmann, 20.11.2009 )

zurück