Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Schweinegrippe in Gera

An der Geraer Otto-Dix-Schule sind mehrere Schüler an der so genannten Schweinegrippe erkrankt. Nachdem am vergangenen Freitag elf Schüler einer 5. Klasse nicht zum Unterricht erschienen waren, informierte der Direktor den Fachdienst Gesundheit der Stadtverwaltung Gera. Mitarbeiter nahmen sofort Kontakt zu den Eltern und den behandelnden Ärzten der Schüler auf und machten entsprechende Abstriche. Die Erkrankungen verliefen mit Fieber und den entsprechenden Zeichen des Infekts. Zu Einweisungen ins Krankenhaus kam es nicht. Lehrer sind bislang nicht betroffen.
Einen Tag zuvor zeigte bereits eine im Landkreis Greiz wohnende Schülerin dieser Klasse die Symptome einer Viruserkrankung. Sie war zuvor in Spanien in Urlaub. Da das Kind aus dem Landkreis Greiz war erfolgte die weitere Bearbeitung und Diagnostik über das Gesundheitsamt Greiz. Inzwischen erkrankten am gestrigen Dienstag weitere sieben Schüler dieser Klasse. Auch in diesen Fällen ist der Fachdienst Gesundheit der Stadtverwaltung Gera in Kontakt mit Eltern und behandelnden Ärzten.
Um eine eventuelle weitere Ausbreitung in der Schule zu verhindern, wurde die betroffene Klasse vorsorglich für eine Woche nach Hause geschickt. Allen Schüler der Schule wurde Infomaterial zu Verhaltensregel ausgegeben. Eine Schließung der Schule wird zurzeit nicht erwogen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt wurden keine neuen Erkrankungsfälle gemeldet.
Von den insgesamt 18 betroffenen Kindern wurden sechs positiv auf den neuen H1N1-Influenzavirus getestet. Sie kommen je zur Hälfte aus der Stadt Gera und dem Landkreis Greiz.

( 05.11.2009 )

zurück