Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

19. Höhlerfest in der Innsnatdt

"3 Tage, 2 Nächte, 1 Ereignis" - Was auf den ersten Blick an das Motto eines Internetauktionshauses erinnert, ist das Motto des 19. Höhlerfestes von Freitag, 16., bis Sonntag, 18. Oktober. Auf zehn Aktionsflächen und Bühnen in der gesamten Innenstadt gibt es an drei Tagen für jedes Alter und jeden Geschmack eine ganze Menge zu entdecken. Eröffnet wird das Höhlerfest am Freitag, 18 Uhr, auf dem Markt mit dem traditionellen Bierfassanstich und der Verleihung des Titels "Höhler des Jahres 2009". Anschließend gibt die Chorvereinigung "Cantabile" ein Konzert im Höhler Markt 1.
Auf dem Zschochernplatz zeigen traditionelle Handwerker ihr Können, der Markt gehört ganz dem mittelalterlichen Treiben, während das Herbstfest mit zahlreichen Fahrgeschäften auf dem Festplatz Hofwiesenpark die Brücke in das ehemalige BUGA-Gelände schlägt. "Den Schwerpunkt auf dem Puschkinplatz haben wir auf die jüngere Generation gelegt", erklärt oberbürgermeister Dr. Norbert Vornehm. "Insgesamt wird es dort 22 Stunden Live-Musik geben." Am Freitag bieten "The Wish an Friends" eine Mischung aus Rock’n’Roll, Drum’n’Bass, Funkrock und Jazz, am Sonnabend folgen ab 14 Uhr sieben Stunden Rock, bevor ab 21 Uhr Electrobeats und House zu hören sind. Gleichzeitig sorgen ab 22 Uhr "Biba & die Butzemänner" auf dem Museumsplatz für Stimmung.
Neu in diesem Jahr ist eine Westernstadt auf dem Platz an der Breitscheidstraße mit Tanz, Kneipen und Musik. "Der Steinweg soll aber auch nicht in Vergessenheit geraten", so Dr. Vornehm. "Er wird an diesem Wochenende zur Kneipenmeile umgestaltet. Aus diesem Grund ist er für den Anlegerverkehr zeitweise gesperrt." Eine Besonderheit ist das von der Köstritzer Brauerei kreierte Höhlerbier, das es nur zum Fest und nur aus dem Fass gibt.
Natürlich bietet auch der Höhlerverein jede Menge Aktionen an. Neben Höhlerführungen, die die Gäste, in sonst nicht öffentliche Höhler und, je nach Andrang, auch zu Biennale-Höhlern und dem Höhler des Jahres bringen, gibt es im Vereinshöhler im Museum für Angewandte Kunst Kinderschminken und einen Trödelhöhler. "Gemeinsam mit Blinden- und Sehbehindertenverband im Höhler Weißenborn Junior Nr. 159 ein Dunkelcafé eingerichtet", erzählt Dr. Wieland Kögel, stellvertretender Vorsitzender des Höhlervereins. Auch die Höhler Biennale wird zu besichtigen sein.
Im letzten Jahr zog das Höhlerfest rund 60.000 Besucher nach Gera. "In diesem Jahr haben wir noch weiträumiger Werbung gemacht. Außerdem wird das Fest in jedem Jahr ein Stück größer, so dass wir erwarten, nun noch mehr Besucher begrüßen zu dürfen", so Dr. Vornehm.

( Kristin Kulow, 09.10.2009 )

zurück