Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Mit Media-Night ins pralle Leben

Einen nicht alltäglichen Einblick in die Welt der Medien bieten die Geraer Medientage, die das Kultur- und Kongresszentrum am 21. und 22. September zum Mittelpunkt der Welt machen. Das machen Internetverbindungen und Cybergarten möglich. Aber auch Pressearbeit von Printmedien, Radio und Fernsehen hautnah erleben, alltäglicher Umgang mit Computern und neuer Technik, aber auch neueste Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Hochtechnologie werden präsentiert.
Firmen, Vereine, Schulen, Verbände, Dienstleister und viele andere präsentieren ihre neuesten Innovationen und lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Aber auch die Besucher selbst können zu Akteuren werden. Axel Herl von der Deutschen Telekom sieht Gera als einen wichtigen Standort für die Telekom an, nicht umsonst habe man hier eine neue Niederlassung gebaut. Während der Medientage sei die Telekom mit T-Online und ISDN im Verbund vertreten. "Schnurlos im Internet surfen", machte er neugierig. Außerdem zeige die Telekom das Projekt "Schulen ans Netz" oder die Sicherheitstechnik und Alarmanlagen in einem Musterhaus, von Azubis erstellt. Er hoffe, dass die Bevölkerung großes Interesse an den Medientagen zeigt.
Einen Mix aus Bier und Computerdaten gibt es im Cyber-Sommergarten der Köstritzer Schwarzbierbrauerei. Kaufmännischer Geschäftsführer Frank Siegmund informierte darüber, dass die Brauerei nicht nur beim Bierbrauen Erfolg hat, sondern auch im Umgang mit den modernen Medien. Während der Medientage wird eine Web-Kamera, die in der Flaschenfüllanlage in Köstritz installiert ist, weltweit per Internet Bilder aus dem Arbeitsprozess übertragen.
Der Einstieg in die Medientage beginnt bereits am 18. September mit einer "Media-Night" im Dorint-Hotel. Hoteldirektor Jörg Tempel versprach eine Menge Überraschungen. Die Gäste werden viel erleben: Mystisches, Magisches, Musikalisches. Außerdem wird ein Riesenbüffet mit kulinarischen Genüssen aus aller Welt gestaltet. "Eine Probe für die Riesenfete zum Silvesterball", verriet er. Empfehlung gab er für die Vormittags-Gesprächsrunde am Sonntag, 19. September, 11 Uhr, im Dorint. Landeskorrespondenten der Thüringer Zeitungen befragen Spitzenpolitiker der Parteien, wie es nach der Landtagswahl weitergeht. Am Dienstag, 21. September, 19 Uhr, müssen dann im Kultur- und Kongresszentrum die Chefredakteure der Thüringer Tageszeitungen Frage und Antwort stehen. Moderator und Interviewer wird Jenoptik-Chef Dr. Lothar Späth sein. Was können die Besucher noch alles erleben? Filme und Präsentationen vom Goldenen Spatz, vom Offenen Kanal, von den Videofilmtagen, Gespräche und Liveschaltungen.

( NG/hs, 18.09.1999 )

zurück