Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

In eigener Sache

In der Redaktionsleitung von Neues Gera, das den Untertitel trägt "Wochenzeitung für das Geraer Land" und das auch wichtige Bekanntmachungen aus der Stadt Gera veröffentlicht, hat es einen Wechsel gegeben. Der langjährige Redaktionsleiter Reinhard Schubert, der in den Ruhestand tritt, hat zum Monatsende Juni seine Tätigkeit offiziell beendet. Seine Nachfolgerin ist Christine Schimmel, die bereits seit fünf Jahren dem Redaktionsteam angehört. Aus diesem Anlass hatten sich Mitarbeiter von Redaktion und Verlag zu einer kleinen Feierstunde zusammengefunden.
Dr. Harald Frank, Geschäftsführer des Verlages, in welchem Neues Gera seit 1993 als unabhängige und an keinen Konzern gebundene Zeitung erscheint (bis Ende Dezember 2003 war das Amtsblatt der Stadt Gera Bestandteil), nutzte die Gelegenheit, um dem scheidenden Redaktionsleiter Reinhard Schubert für die in den 17 Jahren seiner Tätigkeit - Schubert war von Anfang an dabei - geleistete Arbeit zu danken.
Er habe die im Laufe der Jahre stetig wachsenden Anforderungen an Profil, Umfang und Qualität des redaktionellen Teils der Zeitung mit Bravour gemeistert. Heute kann man von einem echten Heimatblatt reden, das das lokale und regionale Geschehen in und um Gera lebendig widerspiegelt. Fußend auf dem politischen Credo der Neutralität werde die Wochenzeitung gern gelesen und sie sei auch für die vielen Anzeigenkunden, mit denen Neues Gera Geschäftsbeziehungen unterhält, ein zuverlässiger Partner.
Der Redaktionsleiter a.D., wie Schubert scherzhaft in der Runde tituliert wurde, verwies seinerseits darauf, dass es ihm Spaß gemacht habe, in einem hochmotivierten Team tätig gewesen zu sein. Die Zeitung sei, unterstützt von der Leitung in Verlag und Druckerei, vor allem ein Beispiel für ersprießliche Gemeinschaftsarbeit im Dienste der Leser und der Geschäftspartner.
Die neue Redaktionsleiterin von Neues Gera, Christine Schimmel, ist zugleich verantwortlich für das ebenfalls im Verlag Dr. Frank erscheinende Veranstaltungsmagazin "Wohin in Gera". Außerdem koordiniert sie im Verlag die Herausgabe des Amtsblattes vom Abfallwirtschafts-Zweckverband (AWV) und das Kreisjournal des Landkreises Greiz. Frau Schimmel ist gebürtige Geraerin und zählt 29 Lenze (Jahrgang 1979), besuchte das Geraer Georg-Christoph-Lichtenberg-Gymnasium und hat an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena im Hauptfach Germanistische Literaturwissenschaft studiert und den Magister erworben.
Ihr zur Seite erhielt seit Mai dieses Jahres die 25-jährige Kristin Kulow eine Chance. Sie soll sich besonders für die Stadtteilzeitung "Blickpunkt Langenberg-Aga" verantwortlich fühlen und die Redaktion von Neues Gera unterstützen.

( Harald Baumann, 10.07.2009 )

zurück