Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Die Schätze der Natur aus dem Schoß der Erde

Nur an einem Tag im Jahr versammeln sich in Gera Sammler und Händler aus ganz Deutschland, um die "Schätze der Erde" - Mineralien und Fassilien - zu zeignen. Diese Veranstaltung findet, wie auf Seite 1 kurz berichtet, an Sonntag, 21. September im "Comnmna" statt.
Sie bringen Mineralien - darunter auch viele Edelsteine - aus aller Welt, Fossilien und Schmuck mit, die von 10 bis 16 Uhr bestaunt und meist auch erworben werden können. Besonders gut vertreten sind in Gera stets die zahlreichen typischen Mineralien aus dem sächsischen Erzgebirge und aus den Ostthüringer Fundstellen wie z.B. dem Uranerzrevier Ronneburg. Höchst seltene Funde dieser Lagerstätte kann man wohl nur auf Geras Börse erwarten.
Die Veranstaltung dient jedoch nicht nur Spezialisten, denn zu sehen sind auch Kristalle von Mineralien, die einfach nur schön an sich sind, und die somit auch jeden Laien erfreuen.

Die einmalige und faszinierende Schönheit von auskristallisierten Mineralien ist auch Thema der diesjährigen Vereinspräsentation. Sie zeigt "Erzminerale und der bunte Rost der Erde".

Zu verstehen ist darunter das Spektrum von wichtigen Mineralien eines Elements; z.B. Blei, die als Erz genutzt werden.
Diese Erzmineralien sind jedoch Grundlage für viele weitere sehr farbenprächtige Mineralien, des gleichen Elements, die erst später durch andere nachfolgende Prozesse aus dem Erzmineral entstehen.
Einige solche Gruppen für verschiedene chemische Elemente mit den typischsten und farbenprächtigsten Mineralien zeigt die Präsentation.
Daneben bietet die Veranstaltung einen Mineralbestimmungsstand, Mineralreinigung per Ultraschall, die Präsentation und Anwesenheit der mineralogischen Jugendgruppe und eine Tombola. Jeder Besucher erhält am 21. September ein besonders Geschenk mit seiner Eintrittskarte. Weiterhin gibt es zur Börse für den gleichen Tag gültige Sondereintrittskarten für das Museum für Naturkunde Gera und seine mineralogische Sammlung, die jeder Besucher ebenso am Einlass erhält.
Am 19. September, 19 Uhr, wird das mineralogische Wochenende durch einen Vortrag im Museum für Naturkunde eingeläutet. Gerd Hoffmann (Jena) spricht über den Sagarmartha National Park und das Trekking im höchsten Gebirge der Erde.

( 19.09.2008 )

zurück