Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Spiel in Farben, Tönen und Stimmungen zum 30. Köstritzer Dahlienfest

In der traditionsschwangeren Kleinstadt Bad Köstritz wird seit Wochen geplant, entworfen und gewerkelt. Zum 30. Dahlienfest kündigten Vereine, Betriebe, Landwirte, Privatpersonen und musikalische Ensembles für den Festumzug am Sonntag (ab 10.15 Uhr) 49 Bilder an; nicht gezählt darin die Auftritte von zwölf der bis dahin gekrönten 18 Dahlienköniginnen. Mancher Festwagen trägt oder wird selbst zur Dahlienplastik, wie sie als tolle, aufwändige Zugabe zum Festschmuck in der Stadt von Blumen, Bier und Barockmusik üblich wurden.
Anne-Sophie I. soll auf einem rollenden Thron hinter ihren (Breitentaler Hof-)Musikanten den Tross natürlich anführen. Schon damit deutet sich an, dieser Tage mischen sich Neuerungen und Bewährtes. Was wird das Jubiläumsfest? Festzeltmarathon, Cityspektakel, Jugendfete, Wirtschaftsschau, Kinderbelustigung, museale Kulturpflege? Vom allem etwas! Größere Umbauten im Köstritzer Zentrum ermöglichten andere Ideenspiele. Demnach sollen sich der einst fürstliche Park, an dessen Stirnseite eines der großen Schaubeete Besucher lockt, und die bisherige Festwiese erholen. Die Spielorte wurden auf den neuen Markt oder in größere Innenhöfe am Schloss, Palais, Goldnen Löwen und gesperrte Straßen verlagert. Umfahrung sei dank! Für Gäste lohnt sich der genauere Blick in das Faltblatt mit detailliertem Programm und Lageskizze. Das führt als Eröffnungsakt die Krönung der Dahlienkönigin am Freitag ab 19 Uhr im Palais auf. Thematisch wird das ein Gedankenspaziergang mit illustren Partnern über 200 Jahre Blumengeschichte seit der für 1808 nachgewiesenen Ankunft der damaligen Georginen (Dahlien) in Thüringen. Dabei zugleich ein gewohnt öffentliches Treffen mit der heimischen Züchter- und Gärtnerfamilie Panzer; zumal Queen-Mum Katrin vor zehn Jahren das schönste Ehrenamt übernahm und nun Anne folgt. Von Dahlientaufe bis Frisurenwandel und Musikstil soll die Show abgestimmt sein. Danach wird’s lauter in der Stadt. "City" kommt mit "Rock-Revival" als Vorband ins Festzelt. Parallel (21 Uhr) spielen "Stamping Feet und DJ Rockstroh" auf der Marktbühne. Damit ist der Auftakt für das Programm der Agentur Collage im Bunde mit beliebten Profis und Vereinen der Stadt sowie für private Initiative um den Wirt des "Schlossgeistes" Jörg Heidrich gegeben. Gut zu wissen: Das diesjährige Innenstadtfest wird mit Geldern der Verwaltung finanziert und ist eintrittsfrei. Ausgenommen davon sind die großen Partys wie der Dahlienball mit den "Satelliten" am Samstag ab 20 Uhr oder Konzerte der Samstag-Gastbands und von "Tramp" zum Sonntagabend, die sich selbst refinanzieren sollen. Damit steht den Festgästen eine Vielfalt offen, die von gewohnten Samstagterminen mit Eröffnung der Zunft- und Händlerstraße (10 Uhr), Gewerbeschau (11.30 Uhr), Keramik-Ausstellung mit den Wittichs im Heinrich-Schütz-Haus (14 Uhr) als zugleich Protokolltermine der Dahlienkönigin bis zum diesjährigen Starporträt mit Hauff & Henkler am Sonntag (18Uhr) reicht. An den Nachmittagen bestimmen Köstritzer Formationen im Wechsel mit Künstlern wie den Dixie Mix Altstars, Uwe Jensen, Ines Adler bzw. Andrea & Wilfried Peetz und Kinder-Animateuren die Szenerie der Bühnen und Umfeldaktionen. Die Wahl der Schönsten Dahlie kann man sich noch erschweren mit Stippvisite zu Sortenbeeten der BUGA-Gold-belohnten Gärtnerei P. Panzer oder im Garten des Dahlien-Zentrums. Die süße Qual ist ein Spiel rund um begeisternde Farbenpracht, wie sie den Name des Fests rechtfertigt.

( Thomas Triemner, 05.09.2008 )

zurück