Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Wanderung auf dem "Talsperrenweg"

Das Wanderwegenetz Ostthüringens verfügt über eine neue Route: Der "Talsperrenweg" führt über 312 Kilometer von Wünschendorf über Zeulenroda nach Bad Blankenburg. Zusätzlich kann der Wanderer in Ziegenrück zwischen einer Tour über Burgk zur Bleilochtalsperre und einer kürzeren Etappe über Linkenmühle zur Hohenwartetalsperre wählen. Konzipiert wurde der Talsperrenweg auf der Grundlage des bereits vorhandenen, gut ausgebauten und markierten Wanderwegenetzes. Er bietet die Möglichkeit, die landschaftlich reizvolle Region unter neuem Blickwinkel kennenzulernen.
Beginnend an der über 200jährigen überdachten Holzbrücke in Wünschendorf reihen sich die Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke wie auf einer Perlenschnur aneinander. Kulturhistorisch interessant sind u.a. die Widenkirche in Weida, der schöne Merkendorfer Anger, der Zeulenrodaer Markt mit dem klassizistischen Rathaus und dem Karpfenpfeiferbrunnen, das denkmalgeschützte "Hausteichhaus" in Plothen, das Wasserkraftmuseum Ziegenrück und zahlreiche Mühlen. Die 13 Etappen des Talsperrenweges beschreibt der Prospekt "Talsperrenweg in Ostthüringen", erarbeitet und herausgegeben vom Landratsamt Greiz. Darin findet man zugleich Hinweise auf Sehenswürdigkeiten, lohnende Abstecher und Freizeitmöglichkeiten wie z.B. Camping, Rastplätze und Bootsverleihstationen. Der Prospekt ist in den Stadtinformationen, in Hotels und anderen Beherbergungseinrichtungen unserer Region sowie bei den Tourismusverbänden Ostthüringen und Saaletal zu erhalten.

( 27.02.1999 )

zurück