Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Geraer Unternehmen auf Erfolgskurs

In Gera hat sich ein weiterer interessanter Dienstleister etabliert. Wie heutzutage üblich, legte er sich eine englische Firmenbezeichnung zu: FutureDat. Der Untertitel verrät, worum es dem jungen Unternehmen geht: "IT-Solutions & Consulting", wobei mit der (leider auch wiederum englisch formulierten) Losung "The future of ideas" geworben wird.
Und in der Tat haben wir es mit einem zukunftsträchtigen Angebot zu tun. Will einer seine Verwaltung, sein Büro modern und kostensparend, also gewissermaßen papierlos gestalten, ist er bei der Firma FutureDat an der richtigen Adresse.
Wie das funktionieren soll, erläuterten die beiden Geschäftsführenden Gesellschafter, der aus Köstritz stammende Uwe Weber und der Geraer Heiko Dietz, soeben auf einer Eröffnungsveranstaltung, die man auch als Tag der offenen Tür bezeichnen kann. Das zur Jahresmitte ins Leben gerufene Unternehmen hat sich jetzt im attraktiven Gewerbegebäude Fasaneninsel 1 auf 200 Quadratmetern Mietfläche niedergelassen.
Das Zauberwort des Dienstleisters heißt "Dokumenten-Managemet-Systems". Oder einfacher ausgedrückt: Alle Dokumente in einer Verwaltung werden digitalisiert aufbereitet und archiviert. Dazu engagieren sich die Mitarbeiter auf fünf Geschäftsfeldern. Das sind erstens Dokumentenmanagement und Archivierung, zweitens IT-Dienstleistung, drittens Software-Entwicklung, viertens Software-Verteilung und fünftens Seminare für Anwender, Administratoren und Führungskräfte. Was letzteres betrifft, also den Verkauf von Wissen, wurde ein umfangreiches Angebot in einem Seminarkatalog erarbeitet - eine Fundgrube für zielgerichtete Fortbildung.
Nehmen wir als Beispiel ein kleines mittelständisches Unternehmen mit 20 Beschäftigten. Das hat im Durchschnitt ein Dokumentenaufkommen (Lieferscheine, Rechnungen, Steuererklärungen usw.) von rund 100 in der Woche. FutureDat digitalisiert die Papierflut. Die vorhandenen technischen Systeme (PC, Laptop usw.) können dazu genutzt werden. Aber auch eine Neuinstallation ist möglich. Mit Hilfe des Systems sind alle Dokumente, auch die für die interne Verwaltung, effektiv greifbar. Der gute alte Ordner hat ausgedient.
Das mühselige biblische Zitat "Suchet, so werdet ihr finden" kann aktualisiert werden: "Suchet, und ihr werdet einfach und sofort alles finden". Statistiken besagen, mit dem System läßt sich eine Arbeitsersparnis von bis zu 50 Prozent erzielen.
Zur Eröffnung waren etwa 30 Kunden erschienen. Natürlich konnte die Geschäftsführung auch ihre Partner begrüßen: z. B. ELO Digital Office, HP und matrix42. In bewährter Weise gibt die IHK Hilfe und Unterstützung. Die beiden Geschäftsführer betonten in der Runde: Wir wollen für die mittelständischen und kleinen Betriebe da sein, in Gera und in der Region sowie in den mitteldeutschen Ländern.
Angestrebt wird deshalb mittelfristig ein Mitarbeiterstamm von zehn bis 15 Leuten. Vorgesehen ist auch, junge Mitarbeiter an die angesehene Geraer Berufsakademie zu delegieren. Devise: Wir müssen selbst etwa tun für unseren fachlichen Nachwuchs.
Erreichbar ist das Unternehmen unter www.futuredat.com.

( 08.12.2006 )

zurück