Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

16. Geraer Schwarzbiernacht begeistert mit zahlreichen Livebands

Es hat ziemlich lange gedauert, einen bestimmten britischen Ausnahmemusiker für die Schwarzbiernacht zu verpflichten, doch nun ist es endlich geglückt. Manfred Manns Earth Band eröffnet am 8. April, 18 Uhr, die 16. Geraer Schwarzbiernacht.
Nach dieser sensationellen Eröffnung verwandelt sich die City in eine einzige große Konzertbühne. Regionale Headliner wie "DJ Smoking Joe", "Biba & die Butzemänner" sind vor Ort - die ultimative Partyrockband weit und breit, Hally Gally, Showspecials und eine riesige Fangemeinde ab 21 Uhr im Kultur- und Kongreßzentrum - oder die "Vollmershainer Schalmeien" - sie spielen mittlerweile völlig unumstritten die beste Schalmeienmusik in Deutschland, sie füllen die größten Säle und Zelte, weil sie es verstehen, moderne Rock- und Popsongs in fetziger, unnachahmlicher Weise zu interpretieren.
Außerdem warten viele neue Künstler und Bands darauf, sich zu präsentieren. Zum Beispiel "Bloody Kalinka": Das weckt sofort Assoziationen zu Kasatschok, Kosaken, Wodka und russischer Seele. Nach diesem Motto leben und spielen die Jungs. Die Besetzung ist international: Russen, Polen, Deutsche und Schweden, dem entsprechend ist die Musik bunt und abgefahren. Man singt russisch, denkt deutsch, handelt polnisch und drückt sich schwedisch aus, also kurz gesagt multikulti pur.
So reicht das Spektrum von Musikern aus ganz Deutschland, über Musiker aus Schweden, Holland und Russland oder von der Club-Party mit den "Vinyl-shakers" im Unique bis zur "Mystical Night" im UCI-Kino. Hier reisen die Zuschauer in eine wahrhaft magische Welt, mit einzigartigen Großillusionen. Die Akteure sorgen für eine fesselnde Darbietung und für nicht enden wollende Spannung vom Auftakt bis zum Finale.
Auch die "Satelliten" sind mit dabei. Mit Hits der 50er bis 80er Jahre sorgen die sechs Musiker für Stimmung. Sie spannen einen abwechslungsreichen Bogen zwischen melodischen Oldies und härteren Rhythmen.
Weitere Programminfos unter www.schwarzbiernacht.de

( 07.04.2006 )

zurück