Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Theaterstuhl von Schlaraffia

Theater- und Konzertfreunde sammeln Spenden für StudiobühneIm November 2004 startete die Gesellschaft der Theater- und Konzertfreunde die Aktion "Ein Stuhl für die Studiobühne. Nun, nach einem Jahr, wurden drei Viertel der 200 Stühle für den Zuschauerraum geschafft. Der 150. und 151. Stuhl fand, symbolisch gesehen, seinen neuen Besitzer. Rechtsanwalt Dr. Peter Graumann, Vorsitzender des Vereins "Schlaraffia Geraha", übergab sie an den Schatzmeister der Theatergesellschaft, Hans-Jürgen Voigt. "Schließlich sind auch unsere Vereinsmitglieder langjährige Theaterbesucher und wollen ihren Teil zur Ausstattung der Studiobühne beitragen", unterstrich Dr. Graumann das Engagement des Vereins. Die Mitglieder waren bereits Sponsoren von Stühlen für den Theatersaal.
"Schlaraffia Geraha" ist ein Männerbund, der sich der Pflege von Kunst, Freundschaft und Humor verschrieben hat und bereits im Jahr 1859 in Prag von Künstlern des dortigen Deutschen Theaters gegründet wurde. Er ist weltweit vertreten und hat in Gera 20 Mitglieder.
Dr. Graumann spendete aber noch einen persönlichen Stuhl. Aus Anlass seines 60. Geburtstages verzichtete er weitgehend auf Geschenke. "Blumen verwelken, aber so ein Stuhl bleibt", meinte er lächelnd.
"Die restlichen 49 Stühle für die Studiobühne schaffen wir auch", ist der Vorsitzende der Gesellschaft für Theater- und Konzertfreunde, Karl-Heinz Walther, optimistisch. Für die Finanzierung der Bestuhlung muss eine Summe von 42.000 Euro aufgebracht werden. Für das dadurch eingesparte Geld kann die Studiobühne eine Belüftungsanlage erhalten, die vorher im Finanzplan nicht enthalten war. Seit der Gründung der Gesellschaft vor 15 Jahren konnte das Geraer Theater mit einer Spendensumme von rund 166.000 Euro unterstützt werden. "Mit der Stuhlspende überschreiten wir die hohe Zahl von 200.000 Euro", sagte der Vereinsvorsitzender nicht ohne Stolz, der sich bei allen Spendern bedanken möchte.


( NG/hs, 02.12.2005 )

zurück