Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Farbiger Herbst rund um den Simson

Unter dem Motto "Farbiger Herbst" gestalten die Geraer Gärtner von Mittwoch, 7. bis Sonnabend. 10. September, einen Herbstmarkt. Im Zeitraum von 7 bis 16 Uhr (Mittwoch bis Freitag) und sonnabends bis 13 Uhr können die Besucher aus einem reichen Sortiment der 22. Geraer Gärtnermarkttage rund um den Simson wählen.
Alles, was der Herbst zu bieten hat, Pflanzen für den Garten, den Balkon oder den Friedhof, Zier- und Obstgehölze, Kletterpflanzen, Erdbeerpflanzen, Beerensträucher und winterharte Stauden, sind zu finden, aber auch Obst, Gemüse, Fisch, Fleischwaren, Käse, Kräuter, Körbe und Honig. Zierkürbisse, Herbstzaubersortimente, Herbstheiden und eine große Auswahl an Chrysanthemen von Mini bis Maxi zeigen die Vielfalt dieser Jahreszeit. Erstmals wird es ein breites Angebot von Exoten zum Anfertigen von Gestecken geben. Dabei wollen verschiedene Muster Anregung zum Nachgestalten geben.
Vertreten sind unter anderen die Gartenbaubetriebe Klaus Heyer, Manfred Hofmann, Bernd Moßner und das Garten-Center Müller, die mit einer sehr breiten Farbpalette aus eigener Produktion den "Farbigen Herbst" bereichern. Dabei gibt es auch wieder neue Sorten von Calunen, Erikas, Stiefmütterchen, Chrysanthemen und Mycroalpenveilchen. Im aktuellen Trend hab en sie Balkonkästen und Schalen mit lustigen Figuren gestaltet. Einige Betriebe bieten auch Gemüse und Obst aus eigenem Anbau an. Am Kräuterstand findet der Kunde nicht nur einheimische Gewürze, sondern auch aus aller Welt sowie Teesorten und Gemüsebrühen.
Die Gärtnermarkttage wollen jedoch nicht nur zum Kaufen anregen, sondern auch beraten. So wird Manfred Hofmann am Mittwoch und Freitag Tipps zur Pflege, zum Pflanzenschutz, zum Schnitt und zur Überwinterung von Kübelpflanzen geben. Mitarbeiter von Obstbau Geyer führten am Sonnabend eine Sortenbestimmung von Äpfeln und Birnen durch.

( NG, 02.09.2005 )

zurück