Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Welt-Leichtathletin wird BUGA-Botschafterin

Am Nachmittag des 6. Mai wird Olympiasiegerin Heike Drechsler bei der Sondersitzung des Geraer Stadtrates im Goldenen Ehrenbuch ihre Unterschrift unter bildhafte Worte setzen: "Der Traum vom Fliegen und das Gefühl nicht loslassen zu können von dem, was man am besten kann, ist es, was mich mehr als 20 Jahre in die Sandgrube springen lies." Dann wird die künftige Ehrenbürgerin mit etwa 200 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und mit Weggefährten aus ihrer sportlichen Karriere in einem Hotel "Ausstieg und Einstieg" feiern.
Das Programm reicht da vom Auftakt mit dem Tanzsportzentrum Gera bis zur Präsentation von 30 ausgewählten Arbeiten aus dem Plakat- und Malwettbewerb und der Versteigerung von Fanartikeln. Der Erlös soll den Geraer Leichtathleten zukommen. Fürs (Stadt)Museum reif wird das Banner einer Autogrammwand gestaltet, das seinen Platz neben dem von Olaf Ludwig zu seiner Ehrenbürgerschaft gestifteten Rennerad finden soll. Die in Gera geborene Ausnahmeathletin, die hier zur 17. POS ging, mit Schwimmen begann, dann im Weitsprung, Sprint und Siebenkampf ein Star, Weltrekordlerin und schließlich Welt-Leichtathletin wurde, soll nach Hoffnung der Stadt noch in diesem Sommer aktiv werden als BUGA-Botschafterin Geras auftreten. Daher lädt sie am Sonnabendvormittag auf eine Tour durch den Hofwiesenpark, die neue Landschaft Ronneburg und zur Höhler-Besichtigung ein.
Karten kann man zu diesen Treffen nicht bestellen. Aber Autogrammwünsche wird Heike am 7. Mai noch beim Leichtathletik-Sportfest des 1. SV Gera erfüllen. Gegen 14 Uhr nimmt sie Siegerehrungen im Stadion der Freundschaft vor, wird selbst Ehrenmitglied des Vereins und stiftet einen erstmals vergebenen Ehrenpreis als Wanderpokal für den Geraer Leichtathleten des Jahres. Schon absehbar: Das ist nicht der letzte Besuch dieses Jahres in ihrer Heimat. Denn für den 24. Mai wird ja schon das BARMER-Grundschulfest um den Heike-Drechsler-Pokal vorbereitet. Mit 14 Mannschaften rechnet man. Heike in Aktion, das bedeutet gemeinsame Erwärmung, dann die Wettkämpfe im 50-Meter-Lauf, Ballweitwurf, in der Sprintstaffel und natürlich im Weitsprung. Für die Olympionikin von Barcelona 1992 und Sydney 2000 kommt wieder ein Schreibmarathon dazu. Vielleicht ein gutes Training für ihre Arbeit bei der BARMER in Stuttgart. Jedenfalls: Das alles symbolisiert Einstieg für sie, und gern würde sie den Staffelstab an Geraer Talente weitergegeben sehen.

( Thomas Triemner, 29.04.2005 )

zurück