Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Für Frauen, Firmen, Feiern und Ferien

"Fettnäppchen" passt zu "Gummistiefel" - zwei Gersche Originale, die zusammengehören, meinten die Kabarett-Chefin Eva-Maria Fastenau und Dorint-Novotel-Direktor Jörg Tempel und brachten sie zusammen. Die erste Gummistiefel-Fettnäppchen-Spielzeit zu Weihnachten 2004 war auch ein voller Erfolg, schätzt der Hoteldirektor ein. Rund 800 Gäste erfreuten sich in der gediegenen Atmosphäre des "Gummistiefels" an dem Programm.
Schon damals habe festgestanden: Wir machen weiter. Die nächste Etappe beginnt am 7. März mit dem Frauentagsprogramm "Von Männern und anderen Irrtümern". In mehrfacher Besetzung zeigen die Akteure, was sie von Männern halten, ohne sich dabei nicht selbst auszulassen. Die nächsten Vorstellungen: 8., 9., 10. und 11. März, 20.30 Uhr bzw. 16.30 Uhr. Doch nicht nur der "Gummistiefel" wird für die Fettnapfleute ein Podium für ihre kabarettistischen Einfälle sein, sondern auch der schöne Innenhof des Hotels. "Im Juli gibt es Kabarett unter freiem Himmel", verrät Jörg Tempel. Unter dem Motto "Urlaub auf Balkonien" gibt es Kabarett für Daheimgebliebene. Zu den pfeffrigen Sprüchen der Kabarettisten servieren die Gastronomen sanfte oder spritzige Getränke. Zu den satirischen Häppchen gesellen sich appetliche von einem Grillbüffet. Leichte Kost aus verschiedenen Ländern, wie Maiskölbchen, mediterrane Fleischspieße, dazu viele Obst und Salate, dekorativ zurechtgemacht, wie es sonst nur der Urlaubsgast erlebt, soll das Zuhausebleiben schmackhaft machen.
Im "Gummistiefel" sind dann noch im April und Juni jeweils zwei Vorstellungen mit unterschiedlichem Programm geplant. Und dann denkt der Dorint-Chef schon wieder an Weihnachten. "Natürlich will das Kabarett nicht seinen Stammsitz, den Rathaushöhler, verlassen", beugt er Gerüchten vor. Der "Gummistiefel" biete nur eine weitere Auftrittsmöglichkeiten für die Fettnapfleute.
Als Geschenkidee empfiehlt Jörg Tempel einen Gutschein, die es je nach Vorstellungsart und Büffetangebot zu verschiedenen Preisen gibt. Ansprechpartner für alles ist Sven Näser ( (0365) 43 44 709.
Etwa 90 Gäste nimmt der "Gummistiefel" auf. Der Tresen wurde nach hinten verrückt, und die Tische erhielten eine etwas andere Gruppierung, doch die gemütliche Atmosphäre ist geblieben. Die Gäste können einen Bierstubenschmaus, eine Brotzeit oder leichte Kost zu sich nehmen, nicht zu vergessen das Fettnäppchen-Hauptmenue an bestimmten Tagen. "Auch andere Veranstaltungen sind möglich. Der Gast äußert seinen Wunsch, wir planen und organisieren", wirbt der Hoteldirektor für die Dorint-Bierstube.

( Helga Schubert, 25.02.2005 )

zurück