Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

WohnArt bietet Wohnen auf moderne Art

Gera dürfte, nein: sollte unbedingt an diesem Wochenende zum Wallfahrtsort für alle Leute werden, die fürs schöne und preiswerte Wohnen ein Faible haben. Denn am Freitag, Sonnabend und Sonntag können sie im Kultur- und Kongreßzentrum die bislang größte Ostthüringer Präsentation zum Thema Häuslebau und Wohngestaltung erleben. Allen Pessimisten, Nörglern und Bedenkenträgern zum Trotz, die Gera nichts Positives zutrauen, werden etwa 60 einheimische Unternehmen auf 1.000 Quadratmetern mit der sehenswerten Ausstellung "WohnArt" locken. Sie will unter dem Leitgedanken "Bauen - Kaufen - Einrichten" sowohl Informationsstätte und Immobilienbörse als auch Show-Veranstaltung sein.
Schni, Schna, Schnappi, Schnappi, Schnappi Schnapp, heißt es aktuell in dem zum Rundfunk-Ohrwurm avancierten Kinderlied, das die neunjährige Joy trällert. Wer als Besucher die eingängige Melodie auf den Lippen hat und sich vom Angebot der Hausbaufirmen, Bauträger, Wohnungsgesellschaften und Unternehmen der Einrichtungsbranche überzeugen möchte, wird dabei schnell auf Schni, Schna, Schnappi, auf Schnäppchen stoßen. Das jedenfalls verspricht der Veranstalter Thiel-Ausstellungen (Werbespruch: "Offen für Ihre Region"). Inhaber ist Bernd Thiel, vormals Büroleiter der thüringer event- und messeagentur "thema", seit 2003 selbstständiger Unternehmer. Diesmal mit von der Partie: Messebau Fischer, Varia Service und Hotel "Am Galgenberg".
Kompetente Ansprechpartner wollen alle Interessenten in entspannter Atmosphäre beraten. Sie laden zum Schauen, Staunen, Vergleichen und Prüfen ein.
Der Geraer Wohneinrichter Holdschick möchte auf einen Gemeinschaftsstand neugierig machen. Eine Reihe einheimischer Firmen offerieren eine interessante Wohnlandschaft. Anschaulich werden anhand mehrerer begehbarer Räume neue Wohntrends und Einrichtungsvarianten vorgestellt. Das Möbelstück von der Stange ist beispielsweise out. Handwerker zeigen, was Maßarbeit nach Kundenwünschen möglich macht.
Die Geraer Innenarchitektin Evelin Fötsch gestaltete ein Wohnzimmer der 70-er Jahre und als Gegenstück eines von heute. Rosemarie Züge von der renommierten Buchhandlung Brendels weist nach, dass gute Bücher zu einer modernen Wohnung gehören. Werke zum Thema "Wohnungseinrichtung" sind derzeit besonders gefragt.
Und wenn von Schnäppchen die Rede ist: Banken machen mit. So auch die genossenschaftliche Geraer Bank. Sie hat ein günstiges und schnelles Finanzierungsmodell für Häuslebauer aufgelegt. Sie will an ihrem Stand im KuK auch über Fördermöglichkeiten informieren.
Das Thema "Hausbau und Wohnen" wird durch ein originelles Highlight aufgewertet: durch einen Workshop mit Rick Mulligan (am Sonntag 13 und 16 Uhr). Wer den Mann noch nicht kennt: Er moderiert im ZDF die Sendung "Ricks Wohnwelten". Davon abgesehen, wird das gesamte Drei-Tage-Ereignis von einem erlesenen Rahmenprogramm begleitet.
Die Ausstellung "WohnArt" ist am Freitag (18. Februar) von 14 bis 21 Uhr (!) sowie Sonnabend (19. Februar) und Sonntag (20. Februar) jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

( 18.02.2005 )

zurück