Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Küchenchefs Geheimtipp im neuen Café "Mex"

Der Flugplatzes Gera-Leumnitz feiert sein 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass startet an diesem Wochenende, 14. und 15. August, auf dem Flugplatz in Leumnitz eine Riesen-Party. Beginn ist am Sonnabend 13 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr. Für die Besucher fahren an beiden Tagen kostenlose Pendelbusse im 20-Minuten-Takt von der Zentralhaltestelle Heinrichstraße, grauer Steig, direkt zum Flugplatzeingang. Am Sonnabend verkehren die Busse ab 13 Uhr und am Sonntag ab 10 Uhr. Am und in der Nähe des Flugplatzgeländes sind zudem kostenlose Parkplätze eingerichtet.
Die FGG Flugbetriebsgesellschaft Gera mbH (FGG) - ein Unternehmen der Stadtwerke Gera AG - führt der Flugplatz-Betrieb durch. Am Sonnabend, pünktlich 13.30 Uhr, begrüßen deshalb die Vorstände der Stadtwerke Gera AG, Dr. Norbert Vornehm und Bernd Petzold, zusammen mit dem Geschäftsführer der FGG, Erich Engel, die Besucher auf dem Flugplatz. Im Anschluss beginnt die große Flugshow.
Zu sehen sind Einzel- und Kunstflugvorführungen mit Segel- und Motorflugzeugen und Formationsflüge wie die mit einer litauischen Yak 50 und Yak 52 und ZLIN 526 von der Flugschule Stahnke aus Altenburg. Weiterhin Flüge mit einer PITTS und Doppeldeckerkunstflüge mit einer Ultimate 10 Dash 200 mit Heintje Wyczisk aus Erlangen.
"Ganz besonders gefreut haben wir uns, dass der amtierende Weltmeister und frischgebackene Europameister und Titelverteidiger im Freistil-Motorkunstflug, Klaus Schroth, mit seiner EXTRA 300 sein Kommen zugesagt hat. Er ist eben erst von den Europameisterschaften zurückgekehrt und führt an beiden Veranstaltungstagen ein Kunstflugprogramm der Extraklasse vor," freut sich Erich Engel, Geschäftsführer der FGG.
Aber das ist keineswegs alles an Attraktionen, die zum Fest auf dem Flugplatz geboten werden. Mit dabei ist auch einer der ältesten Segelflieger Deutschlands - der Schulgleiter SG 38 - geflogen von Klaus Augennadel aus Brandenburg. Er fliegt den SG-38 im Flugzeugschlepp und mit Windenstart. Daneben steigen Hubschrauber auf, die Polizeihubschrauberstaffel ist vor Ort und ebenfalls Hubschrauber der Bundeswehr, die für ganz Mutige den Spacetrainer zum Ausprobieren mitbringt und des Bundesgrenzschutzes, der dazu noch verschiedene Einsatzfahrzeuge ausstellt.
Die beiden Fallschirmsportclubs - der 4000 Gera e.V. und der Ostthüringer e.V - die auf dem Leumnitzer Flugplatz ansässig sind, zeigen neben Tandem- und klassischen Sprüngen auch spektakuläre Gruppenabsprünge mit mindestens 15 bis 20 Springern. Ebenfalls vertreten ist der Luftsportverein Gera e.V. unter anderem mit einem Troika Segelflugschlepp.
Eine nicht alltägliche Show erwartet die Modellflugbegeisterten. Unter der Leitung vom Geraer Flugzeugmodellbau werden Modellsegelflugzeugschleppflüge, Modellmotorkunstflüge, Modellhubschrauberflüge und Flüge mit Modelldüsenflugzeugen vorgeführt.
Die Osterland-Ballone sind mit sieben farbenfrohen Ballonen vor Ort zu besichtigen und steigen mit Ende der Thermik ca. 19 Uhr allesamt zur Ballonfahrt auf. Ein Augenschmaus, der einem nicht alle Tage geboten wird.
Besucher, die sich die "Fliegenden Kisten" nicht nur in der Luft ansehen möchten, sind bei den Fliegern und Modellfliegern zur vor Ort Besichtigung gerne eingeladen.
Rundflüge ob im Hubschrauber, Motor- oder Segelflugzeug können vor Ort gebucht werden. Ebenso Ballonfahrten oder Fallschirm-Tandemsprünge. Für ganz verwegene und nervenstarke Besucher bietet das Angebot der Flugschule Stahnke "Faszination Kunstflug selbst erleben". Die Gästekunstflüge können ebenfalls direkt auf dem Flugplatz gebucht werden und starten vor bzw. nach den Flugvorführungen.
Aber nicht nur an fliegerischem Können wird allerhand geboten, auch für die Kleinen und Kleinsten ist mit einem großen Kinderprogramm gesorgt. Von Hüpfburgen über Kinderschminken, Westernsaloon und Kinderkarussell bis zum Galgenkegeln ist alles dabei und für die Größeren ist der Fliegende Teppich mit einer Höhe von über acht Metern die Attraktion. Natürlich wird mit DJ Andy und mehreren Bands auch ein schönes Bühnenprogramm zur Unterhaltung geboten.

( 13.08.2004 )

zurück