Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Telekom bei GERAmedia

Regionales Engagement will die Deutsche Telekom zeigen, erklärte Dr. Hans-Jürgen Hühne, Leiter der Geschäftsniederlassung für Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Teile von Brandenburg. Aus diesem Grund wird sich die Telekom auch an den 6. Medientagen in Gera beteiligen. Ein Vertrag, der von ihm und Oberbürgermeister Ralf Rauch unterzeichnet wurde, bekräftigte die Aussage. Die Telekom ist von Anfang an als Hauptsponsor dabei.
Obwohl in den Manageretagen im Moment über Zentralisierung diskutiert werde, sehe er das anders, bekannte Dr. Hühne. Für ihn habe die flächendeckende Arbeit mit den Kunden Vorrang. Auch die Unternehmen trügen Verantwortung für die Kommunen. Dr. Hühne sieht in der Geraer Veranstaltung, in der sich Medien jungen Leuten vorstellen, Leistungsstärke und Innovation zeigen, eine große Chance, um Netzwerke aufzubauen. Er gab jetzt schon das Versprechen, auch bei den siebenten Medientagen im nächsten Jahr dabei zu sein. In diesem Jahr will die Telekom Neuigkeiten für den Privatkundenbereich präsentieren, über Tarife informieren und die kabellosen Internetzugänge vorstellen. Außerdem wird es einen Workshop zur elektronischen Verwaltung von Kommunen geben.
GERAmedia findet vom 21. bis 22. September im KuK statt. Die Vorbereitungen seien im Gange, doch die größten Aktivitäten beginnen nach den Ferien, versicherte der organisatorische Leiter Ulrich Schütt. Doch schon jetzt rechne er mit über 50 Ausstellern. OB Ralf Rauch bestätigte, dass Thüringens Ministerpräsident Dieter Althaus die Zusage gegeben hat, den Jugendmedienpreis der Sparkasse zu überreichen.

( NG/hs, 30.07.2004 )

zurück