Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Berufsakademie hat 580 Geraer Studenten

Von den 1200 Studierenden an der Berufsakademie Thüringen absolvieren gegenwärtig 580 Studentinnen und Studenten ihr Studium in Gera. Jeder duale Studienplatz ist nur durch die Bereitstellung eines entsprechenden Ausbildungsplatzes von einem zugelassenen Praxispartner gesichert. Das Profil des Geraer Standortes wird von den drei klassischen Studienbereichen Sozialwesen, Technik und Wirtschaft geprägt. Es ist eindeutig am Bedarf der Ostthüringer Wirtschaft sowie der sozialen Trägereinrichtungen in Ostthüringen unserer Region orientiert. Damit nimmt diese staatliche Bildungseinrichtung - so konnte es der Direktorder Berufsakademie Dr.-Ing. Benno Kaufhold einschätzen - einen herausragenden Platz in unserer Stadt ein. Gegenwärtig gibt 459 zugelassenen Praxispartner, die das Studium in den unterschiedlichen Matrikeln begleiten. Die Analyseergebnisse bestätigenden ausgeprägten Regionalbezug in der Technik und in der Wirtschaft als Einzugsgebiet des Kammerbezirks Ostthüringen zu Gera. Im Studienbereich Sozialwesen sind vorrangig soziale Trägereinrichtungen aus Ostthüringen an der Ausbildung beteiligt. Mit einem Problem hat die Bildungsakademie nach wie vor zu kämpfen. Die räumlichen Anforderungen für einen reibungslosen Studienbetrieb sind unzureichend. Nach teilweise kontrovers geführten Diskussionen waren dann Ausbau und Erweiterung des alten Tinzer Schlosses als gegenwärtiger und zukünftiger Standort festgelegt worden. Er wird den wesentlichen Anforderungen anden Lehrbetrieb voll entsprechen. Die Bauarbeiten sind inzwischen unter der Leitung des Thüringer Staatsbauamtes in vollem Gange, so dass für den Donnerstag bereits zum Richtfest des 1. Bauabschnittes eingeladen werden konnte. Dazu hatte sich auch die Thüringer Finanzministerin Birgit Diezel angesagt. (Die Veranstaltung dauerte bei Redaktionsschluss an).

( 20.06.2003 )

zurück