Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Alles rund ums Erben und Vererben

Aufgrund des überwältigenden Erfolges der ersten beiden in Gera organisierten Erbrechtstage führen die Geraer Mitglieder des Deutschen Forums für Erbrecht auch in diesem Jahr einen Erbrechtstag durch. Er findet am Dienstag, 15. April, 15 bis 18 Uhr, wie in den Jahren zuvorauch wieder im Saal der Showbühne des Möbelhauses Rieger, Siemensstraße 33, statt. Der Eintritt für Besucher ist kostenlos. Die 3. Geraer Erbrechtstage stehen unter der Schirmherrschaft des Geraer Oberbürgermeisters Ralf Rauch. "Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung" lautet das Thema, das im Mittelpunkt der Veranstaltung steht. Sach- und fachkundige Referenten sind Dr. Constanze Trilsch-Eckardt, Dresden, Rechtsanwältin und Vizepräsidentin des Deutschen Forums für Erbrecht, und Dr. Ficker, Dresden, Chefarzt des St.-Marien-Krankenhauses Dresden und Vorsitzenderder Alzheimer-Gesellschaft. Wer infolge eines Unfalls, einer schweren Erkrankung oder durch Nachlassen der geistigen Kräfte seine Angelegenheiten nicht mehr selbstregeln kann, für den müssen andere entscheiden. Das Vormundschaftsgericht bestimmt in diesem Fall einen Betreuer zurgesetzlichen Vertretung. Weder Verwandte noch der Ehepartner haben das Recht, für ihre Angehörigen Entscheidungen zu treffen, oder Anspruch darauf, als deren Betreuer bestellt zu werden. Um dieser Situationvorzubeugen, muss rechtzeitig durch Errichtung einer Vorsorgevollmacht und gegebenenfalls einer Betreuungs- und Patientenverfügung vorgesorgt werden.

( 11.04.2003 )

zurück