Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Es rollen Räder und die Kugel

Köstritzer Schwarzmarkt am 13. und 14. Juli mit vielen sportlichen und kulturellen Attraktionen. Zwei Tage lang feiern bei einem umfangreichen Programm mit sportlichen, kulturellen und artistischen Darbietungen, umgeben von kühlem Bier, kann man am 13. und 14. Juli zum siebenten Köstritzer Schwarzmarkt. Frank Siegmund, Hauptgeschätsführer der Köstritzer Scharzbierbrauerei, freut sich, dass die Veranstaltung bisher in jedem Jahr gelungen war und hofft auch in diesem Jahr auf den vollen Erfolg und auf schönes Wetter. Gleich am ersten Tag wird mit dem U23-Bundesligarennen der Straßenfahrerein sportlicher Höhepunkt geboten. Die 14 Bundesligateams gehen an denStart und mitten unter ihnen das TEAG Team Köstritzer. Der Start erfolgt am Sonnabend, 13 Uhr, vor dem Hotel "Goldner Loewe". "Unsere Mannschaft will zeigen, dass sie an die Spitze des deutschen Nachwuchses gehört", versichert Teammanager Olaf Albrecht, aber der eine oder andere wolle sich mit seinen Leistungen auch für ein Profiteam empfehlen. Es werde auf jeden Fall spannende Wettkämpfe geben. Am Sonntag sind die Radsportler auch noch einmal beim Brauereifest dabei. Sie werden bei den Ostthüringer Radsporttagen für sportliche Unterhaltung sorgen. Nicht in die Pedalen tritt Jens Heppner an diesem Wochenende, er kommt in seine alte Heimat und wird beim Schwarzmarkt dabei sein. Mit ihm sind Autogrammstunden und Gesprächsrunden geplant. Der Abend des ersten Festtages ist Petra Zieger und ihrer Band vorbehalten. Das Konzert beginnt 20 Uhr, Einlass ist jedoch bereits ab18 Uhr. Während sonst kein Eintritt erhoben wird, müssen für diesesKonzert Karten erworben werden. Diese gibt es auch im Vorverkauf bei der Gera-Information, in der Vorverkaufskasse des Kultur- undKongresszentrums und in der Köstritzer "gucke". Im Anschluss an das Konzert können sich die Gäste auf eine spektakuläreNachtshow freuen. Hoch über den Köpfen der Zuschauer wird die Hochseilgruppe Gebrüder Weisheit agieren. Die Seile werden im Eingangsbereich gespannt. Am Sonntag ist die Truppe um 14 und um 17 Uhr dann auch bei Tageslicht zu bewundern. Der Sonntag wird als Fest für die ganze Familie deklariert. Ab 10 Uhr wird zum Dixieland-Frühschoppen mit den "Altstars" eingeladen. Auf dem Festplatz rollt ab 13 Uhr die Kugel beim Preiskegeln, das zum ersten Malauf dem Schwarzmarkt durchgeführt wird. Die Preise sollen eineÜberraschung sein. Der Erlös wie auch der kleine finanzielle Beitrag, der für andere sportliche Aktivitäten entrichtet werden muss, wird für soziale Zwecke in Köstritz gespendet. Für die jüngsten Besucher stehen ein Kinderzentrum und ein Verkehrsgarten bereit. Über die Geschichte des Schwarzbieres und der Brauerei können sich die Besucher in einer kleinen Ausstellung informieren, die in der neuen Empfangshalle des Sudhauses eröffnet wird. Später finden dort Besuchergruppen einen angenehmen Aufenthalt. Damit auch viele Geraer den Schwarzmarkt aufsuchen und das köstliche Nass in Köstritz probieren können, wird am Sonntag ein Pendelbusverkehr eingerichtet. Zwischen 9.30 Uhr und 18.30 Uhr starten die Busse halbstündlich ab Gera-Arcaden. Zusteige möglichkeiten sind in Tollerstraße, an der Wendeschleife Tinz, an der Sparkasse Langenberg und am Bahnhof Bad Köstritz. Zurück geht es zwischen 10 und 19 Uhr ab Schlosspark Köstritz. Im Fahrpreis ist ein Getränkebon enthalten. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.koestritzer.de.

( NG/hs, 12.07.2002 )

zurück