Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Mit dem Sommerkino hoch hinaus

Dem Himmel ein Stückchen näher sind Besucher, die zum GeraerCity-Sommerkino kommen. Auf Parkdeck 3 in den Gera-Arcaden heißt es vom3. bis 7. Juli ab 22 Uhr "Film ab!". Die Firmen Stadtwerke Gera AG, Electrabel Deutschland - ein Gesellschafter der Energieversorgung GeraGmbH (EGG) - und Eurawasser Berlin sponsern gemeinsam das Sommerkino, das von der ARRIBA Veranstaltungsagentur Dresden bereits in fünf deutschen Großstädten mit Erfolg durchgeführt wird. "Mit dieser Veranstaltung wollen die Unternehmen die Stadt um ein kulturelles Ereignis mehr bereichern, sich vorstellen und bekannt machen", sagte Dr.Norbert Vornehm, Vorstand der Stadtwerke Gera. Man wolle sich damit auch bei den Menschen aus Gera und Umgebung, die über Jahre treue Kunden der Stadtwerke sind, bedanken, fügte Arno Spies, Geschäftsführer der EGG, hinzu. Den ungewöhnlichen Veranstaltungsort empfahl der Citymanager der Gera-Arcaden Robert Klemm, für den sich jedoch allerhand Schwierigkeiten auftun, denn der LKW mit der gesamten Kinotechnik passt nicht durch die Auffahrt des Einkaufszentrums. Die Lösung besteht in einem 100-Tonnen-Kran, der die Technik, nun in einem Container verpackt, nach oben hievt. Diese Prozedur beginnt am Dienstag, 2. Juli, ab 20 Uhr. Im Gepäck sind auch Stühle, die aufblasbare 20 Meter breite und 10 Meter hohe Leinwand und andere Gerätschaften, die für eine sichere Kinobetreibung notwendig sind. Kräftige Beine, Arme und Muskeln benötigen allerdings Mitarbeiter in den Gera-Arcaden, die Getränke und Speisen auf das Parkdeck 3 befördern, denn nicht nur filmische Unterhaltung wird geboten, sondern bereits ab 20 Uhr können sich die Gäste kulinarisch verwöhnen lassen. Olaf Hertel von der ARRIBA-Agentur freut sich auf Gera und hofft auf dengleichen Erfolg, den sein City-Sommerkino in anderen Städten hatte. Das Programm enthält beliebte Filme, die sich auch in den Kinos bereits als Publikumsrenner erwiesen. Gezeigt werden die Komödie "Harte Jungs" am 3. Juli, der mit dem deutschen Filmpreis 2002 ausgezeichnete Streifen "Nirgendwo in Afrika" am 4. Juli, die amerikanische Komödie "Was Frauen wollen" am 5. Juli, der nicht nur von Kindern heiß erwartete amerikanische Film "Harry Potter und der Stein der Weisen" am 6. Juli und zuletzt der bereits zum Kultfilm gewordene deutsche Streifen "Sonnenallee" am 7. Juli. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei. Das Parkhaus ist bis 1.30 Uhr gegen eine Pauschalgebühr geöffnet.

( NG/hs, 28.06.2002 )

zurück