Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Erfindungen für die Praxis

Die Städte Gera, Altenburg und Greiz sowie die Landkreise Greiz und Altenburg haben den Innovationspreis Thüringen Ost 2002 ausgeschrieben. Der Preis wurde von der Sparkasse gestiftet und in diesem Jahr auf 3000 Euro erhöht. Bis zum 16. September müssen die Einsendungen im Amt für Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung, Florian-Geyer-Str. 17, eingegangen sein, teilte Patentassessorin Brigitte Kaminsky mit. Teilnehmen können Unternehmer, Unternehmensgründer, wissenschaftliche Einrichtungen sowie Einzelpersonen und Teams aus der Region Thüringen Ost. Entscheidend für die Jury sind neben der Innovationshöhe die Marktfähigkeit und der wirtschaftliche Erfolg. Sparkassenvorstandsmitglied Helmuth Braun betonte, dass es darum gehe, das Unternehmertum zu fördern und somit auch Arbeitsplätze zu sichern. Der Preis wird während der Wirtschaftstage, die am 6. und 7. November in Gera stattfinden, vergeben. Auf starken Zuspruch aus den fünf Gebietskörperschaften hofft der Leiter des Wirtschaftsförderungsamtes Klaus Bickel. Die Wirtschaftstage werden seit drei Jahren im erweiterten Rahmen durchgeführt. Somit könne auchmehr auf die Region aufmerksam gemacht werden. Bei der Preisvergabe spiele bei der Jury, die aus Vertretern der beteiligten Städte und Landkreise besteht, Lokalpatriotismus keine Rolle, versicherte Klaus Bickel, sondern es gehe um die Sache, um Erfindungen, die in die Praxis umgesetzt werden können. Die Qualifizierung der Bewerbung sei wichtig.

( 07.06.2002 )

zurück