Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Gera erlebt die bisher größte Schwarzbiernacht

Am kommenden Sonnabend geht in Gera wieder die Post ab: Die nunmehr 8.Auflage der Schwarzbiernacht soll alles bisher Dagewesene übertreffen, denn nicht weniger als 36 Bands werden zwischen den Zapfsäulen auf insgesamt 34 Bühnen für heiße Rhythmen und ausgelassene Stimmung sorgen. Das Spektakel beginnt traditionsgemäß 18 Uhr im Kultur- und Kongresszentrum mit dem Auftritt der jüngsten Girlgroup Deutschlands: Drei Mädchen aus Gera präsentieren erstmals vor einem solch großen Publikum ihre Show, ehe sich die "Puhdys" mit "Bell Book & Candle" treffen und das KuK zum Beben bringen werden. Neben Frontfrau Jana Grossstehen die Söhne von Dieter "Maschine" Birr, Andy Birr, und von Peter "Eingehängt" Meyer, Hendrik Röder, mit ihren Vätern auf der Eröffnungsbühne und sind auch auf mehreren Großbildleinwänden zuerleben. Ab 20 Uhr geht Geras größte Partynacht in den Lokalen weiter. Ob Disco-Inferno mit der Lena-Tour 2002 und DJ Brian Ferris, Antenne Thüringen Party mit Jens und Heidi von der Partyfrequenz und Volkman,einer Partyband à la Hermes House Band, ob Santana oder Westerhagen Revivalband, Elvis Double, Oldies, Country, Rock ‘n Roll, Rock, Folk,Soul, Jazz, Blues, Reggae, Salsa, Samba, ob Guggenmusik, Alpenrock oder- erstmals bei einer Schwarzbiernacht dabei - die besten Coverbands Thüringens "Biba & Die Butzemänner" und "Rosa" - alle sorgen dafür, dass Gera in dieser Nacht zum Mekka der Live-Musik wird. Karten gibt’s im Vorverkauf für 10 Euro in den Gera Arcaden, im KuK undim Globus-Markt. Und wer vor dem Besuch der Schwarzbiernacht am 23. März die 20-Uhr-Vorstellung im UCI besucht, kann dort für 10 Euro das Schwarzbiernacht-Bändchen kaufen und hat damit auch freien Eintritt ins Kino. Natürlich ist das Parken im Parkhaus Gera Arcaden wieder bis Sonntag Mittag kostenlos, und der Verkehrsbetrieb bietet zwischen 1 und 3 Uhr die Heimfahrt mit Bahn und Bus gratis an. Also - weg mit der Frühjahrsmüdigkeit und hinein in die größte Partynacht!

( 22.03.2002 )

zurück