Partner

gebr_frank.jpg
verlag_dr_frank_gmbh.jpg
onicom.de.jpg
gera.jpg
RPG_Logo_1.jpg


Hinweise

acrobat_reader.jpg

Button_E_paper.png

Schlagzeilen der Woche

zurück

Seit 13. Januar wird in Gera geimpft

Im Aesculaphaus in der Johannes-R.-Becher-Straße eröffnete die erste von zwei Impfstellen in der Stadt. Von Montag bis Freitag sollen im 5-Minuten-Takt die Impfungen gegen das Corona-Virus verabreicht werden. Im Februar geht eine zweite Impfstelle in der Ernst-Toller-Straße in Betrieb.

Die Kassenärztliche Vereinigung, die die Impfungen für ganz Thüringen organisiert, teilt mit, dass die Termine bereits bis in den Februar hinein vergeben sind. Anmeldungen für anspruchsberechtigte Personen laut Coronavirus-Impfverordnung (u.a. alle über 80 Jahre, Pflegepersonal, medizinisches Personal mit erhöhtem Risiko) sind weiterhin online über www.impfen-thueringen.de oder über ☎ (03643) 4950490 (Montag, Dienstag und Donnerstag von 8 bis 17 Uhr, Mittwoch und Freitag von 8 bis 12 Uhr) möglich.

Unterdessen liegt die 7-Tages-Inzidenz in Gera unter 200. Die Zahl der Neuinfektionen schwankte in dieser Woche zwischen 11 und 46 pro Tag. Insgesamt gelten derzeit 303 Personen als aktiv infiziert. Insgesamt stieg damit die Zahl der Infektionen seit März auf 2.297, 1.904 gelten als genesen, 90 sind verstorben.

( Gera (NG), 15.01.2021 )

zurück